Spinatpizokels - Graubünden

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Mehl
  • 5 Eier
  • 200 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 250 g Weissbrotbroesmeli
  • 100 g Butter
  • 0.5 Bund Petersilie (gehackt)
  • 0.5 Bund Schnittlauch;feingeschnitte
  • 250 g Spinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 150 g Sbrinz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Aus Eiern, Mehl, Milch, Wasser und den Gewürzen einen Teig machen. Die Weissbrotbroesmeli in der Hälfte der Butter anziehen, Petersilie, Schnittlauch und Spinat hinzfügen und alles zusammen mit dem Teig gut zusammenkneten. Eine Stunde bei geschlossenem Deckel ruhen.
  2. Mit einem EL Knödel abstechen und in kochend heissem Salzwasser pochieren: steigen sie an der Oberfläche, werden sie mit der Schaumkelle herausgenommen, in einer ausgebutterten Gratinplatte angerichtet und lagenweise mit dem Sbrinz bestreut.
  3. Die übrige Butter leicht braeuen und darübergiessen.
  4. Wer will, gereicht dazu eine Paradeisersauce.
  5. Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

  • Anzahl Zugriffe: 1014
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Spinatpizokels - Graubünden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spinatpizokels - Graubünden