Sesambällchen mit Rote-Bohnen-Paste

Zutaten

Portionen: 14

  • 1 Pkg. Klebreismehl (400g)
  • 4 EL Kartoffelpüreepulver
  • 8 EL Zucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 400-500 ml Wasser (warm)
  • 1 Dose(n) Mungo-Bohnenpaste (rot)
  • 1 Pkg. Sesam
  • Öl (zum Herausbraten)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Sesambällchen Mehl, Backpulver, Zucker und Kartoffelpüree-Pulver in einer Schüssel vermischen. Nach und nach das Wasser hinzugeben, bis sich ein Teig daraus bildet. Aus der Roten Bohnen-Paste Kügelchen formen.
  2. Aus dem Teig eine lange Schlange formen, kleine Stücke davon abschneiden, flach drücken (möglichst dünn) und die Bohnen-Paste-Kugeln damit umwickeln.
  3. Die fertigen Sesambällchen in Sesam wälzen und in Öl herausbraten/frittieren.

Tipp

Die Sesambällchen sind eine abwechslungsreiche asiatische Nachspeise und passen sehr gut als letzter Gang nach Wok-Gerichten oder anderen asiatischen Köstlichkeiten.

  • Anzahl Zugriffe: 30045
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare11

Sesambällchen mit Rote-Bohnen-Paste

  1. CiniMini
    CiniMini kommentierte am 28.08.2015 um 16:11 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. Mopsii
    Mopsii kommentierte am 22.08.2015 um 23:53 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 17.08.2015 um 06:08 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Lucky13
    Lucky13 kommentierte am 15.08.2015 um 13:37 Uhr

    Super!

    Antworten
  5. kochbegeistert
    kochbegeistert kommentierte am 09.07.2015 um 12:47 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. enibas
    enibas kommentierte am 06.03.2015 um 09:55 Uhr

    Ich find das Rezept auch sehr interessant. Vielen dank - auch an deine Tochter;-))))

    Antworten
  7. luisiana
    luisiana kommentierte am 25.01.2015 um 19:47 Uhr

    lecker

    Antworten
  8. ressl
    ressl kommentierte am 21.12.2014 um 04:05 Uhr

    lecker

    Antworten
  9. Jeanny-T.
    Jeanny-T. kommentierte am 02.04.2014 um 22:34 Uhr

    wow! woher hast du das rezept? ich hab nie verstanden wie man das macht :D

    Antworten
    • Maki007
      Maki007 kommentierte am 03.04.2014 um 14:13 Uhr

      Von meiner Tochter, die hat das durch Versuch und Irrtum aus mehreren Rezepten entwickelt ;)

      Antworten
  10. Schlögl
    Schlögl kommentierte am 23.10.2013 um 09:39 Uhr

    Toll, ich freu mich über das Rezept !

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Sesambällchen mit Rote-Bohnen-Paste