Semmelbrösel

Zubereitung

  1. Altbackenes Brot gut antrocknen lassen.
  2. In einer Küchenmaschine fein vermahlen, eventuell größere Teile aussieben.
  3. In einem verschließbaren Behältnis trocken aufbewahren oder gleich weiter verwenden.

Tipp

  • Verwendung für: Semmelbrösel zum Panieren, dazu können hier noch frische oder getrockneter Kräuter, Sesam fein gemahlene Haselnüsse, Kürbiskerne oder beliebige Kerne und Nüsse, Cornflakes, Kokosflocken, etc. beigemengt werden.
  • Für süße und pikante Brösel zum Wälzen und Bestreuen, oder als Bindemittel von vielen Teigen und Massen, vor allem von Knödeln wie Spinat-, Räucherfisch-, Topfenknödel, etc.
  • Für Kruste mit einer Dotterbutter vermengt, zum Gratinieren von gebratenen Fleischstücken.

  • Anzahl Zugriffe: 5810
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Semmelbrösel

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Semmelbrösel

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 14.11.2019 um 10:01 Uhr

    es ist wichtig, dass das altbackene Weißbrot auch gut getrocknet und hart ist, sonst enthalten die brösel zu viel Feuchtigkeit und schimmeln. außerdem lassen sie sich in trockenem zustand sehr viel besser reiben.

    Antworten
  2. verenahu
    verenahu kommentierte am 23.10.2015 um 05:34 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Hüftgold58
    Hüftgold58 kommentierte am 18.03.2015 um 14:01 Uhr

    Bissl trocken, oder?

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 14.09.2014 um 13:03 Uhr

    klassische Restlverwertung

    Antworten
  5. senfgelb
    senfgelb kommentierte am 08.09.2014 um 09:23 Uhr

    darum auch "SEMMEL"brösel. was für ein rezept :D

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Semmelbrösel