Schwarzbrotknödelsoufflé

Anzahl Zugriffe: 13.135

Zutaten

  •   250 g Roggenbrot
  •   80 g Schalotten
  •   1 EL Butter
  •   1/2 Bund Petersilie
  •   150 ml Milch
  •   4 Stk. Eier
  •   Salz
  •   Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

  1. Für das Schwarzbrotknödelsoufflé Schwarzbrot in kleine Würfel schneiden.
  2. Schalotten schälen und klein hacken.
  3. Butter in der Pfanne erhitzen, Schalotten darin anrösten, Petersilie beifügen, kurz mitrösten und mit Milch ablöschen.
  4. Kurz aufkochen lassen und über die Brotwürfel gießen.
  5. Eier trennen, Dotter (Eigelb) in die Knödelmasse einrühren.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Das Eiklar (Eiweiß) zu Schnee schlagen und unter die Knödelmasse heben.
  8. In gebutterte Souffléformen füllen, mit Folie locker abdecken, sodass das Soufflé genug Platz hat, um aufzugehen, und bei 90° C 20 Minuten dämpfen.
  9. Vorsichtig aus den Formen nehmen und servieren.

Tipp

Luftige Soufflés können Sie aus verschiedenen Aufläufen, Knödelmassen oder auch Polenta oder Reis machen. Das Unterheben des Eischnees bewirkt das Aufgehen der Masse – der Dampfgarer eignet sich besonders für diese Zubereitungsart!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

11 Kommentare „Schwarzbrotknödelsoufflé“

  1. hmjW10
    hmjW10 — 13.12.2017 um 11:00 Uhr

    Eine tolle Brotverwertung, kann auch mit Gemüse oder Schinkenstreifen variiert werden.

  2. franziska 1
    franziska 1 — 3.11.2022 um 20:13 Uhr

    tolles Rezept

  3. zorro20
    zorro20 — 21.12.2015 um 15:06 Uhr

    toll

  4. herbstmensch
    herbstmensch — 8.9.2015 um 10:18 Uhr

    klingt sehr interessant

  5. Illa
    Illa — 24.7.2015 um 20:48 Uhr

    sehr gut

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Schwarzbrotknödelsoufflé