Schneewittchenschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Teig:

  • 7 Eier
  • 200 g Kristallzucker
  • 100 g Mehl
  • 50 g Maizena
  • 40-50 g Öl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pkg. Vanillezucker
  • Butter und Brösel (für die Form)

Für die Auflage:

  • 300 g frische Erdbeeren (oder 1 kl. Glas eingelegte Weichseln )
  • 250 g Topfen
  • 250 ml Schlagobers
  • 100 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • 4 Blatt Gelatine
  • 80 ml Milch
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • Erdbeermarmelade (zum Bestreichen)

Für die Garnitur:

  • 200 g Erdbeerenscheiben
  • Tortengelee (rot)
  • Schlagobers (geschlagen)
  • Bunte Smarties, Schokobohnen, Gummibärlis etc. (zum Garnieren)

Für die Schneewittchenschnitten die Eier mit Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz richtig schaumig aufschlagen. Das Volumen muss sich dabei sichtlich vergrößern. Mehl mit Maizena vermengen und unterrühren. Öl behutsam einmengen.

Eine passende Form (auch Springform) mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. Die Hälfte der Masse einfüllen. Den verbliebenen Teig mit Kakaopulver einfärben. Die dunkle auf die helle Masse auftragen und nach Belieben einen Kochlöffelstiel wellenartig durch den Teig ziehen (ergibt ein nettes Wellenmuster).

Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C 35–45 Minuten backen. Herausnehmen, kurz überkühlen lassen und mit Marmelade bestreichen.

Für die Auflage Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Milch mit Zucker in einem Topf bei sehr geringer Hitze langsam aufkochen lassen, dabei rühren, damit sich nichts anlegt.  Vom Herd nehmen, Eidotter und ausgedrückte Gelatine zugeben, durchrühren und stehen lassen. Inzwischen Topfen mit einem Schuss Zitronensaft glatt rühren. Unter die überkühlte Milch rühren. Schlagobers steif schlagen und ebenfalls unterziehen. Erdbeeren vierteln (Weichseln gut abtropfen lassen) und locker untermengen. Topfenmasse auf den Teigboden auftragen und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden kühl stellen.

Schneewittchenschnitte herausnehmen und mit in dünne Scheiben geschnittenen Erdbeeren belegen. Dick mit Tortengelee überziehen, dafür noch in der Springform lassen und nochmals kalt stellen. Dann die Schneewittchenschnitte mit Smarties, Schokobohnen, Gummibärlis sowie Schlagoberstupfern garnieren.

 

Tipp

Die Schneewittchenschnitte eignet sich hervorragend für den Kindergeburtstag! Besonders  hübsch sehen die Schneewittchenschnitten aus, wenn man den Teig anstatt in einer runden Springform auf einem tiefen Backblech bäckt. Der Teig wird dann in Streifen geschnitten und mit Creme und Erdbeeren belegt. So entstehen mehrere "Stockwerke" und die Torte wird mehrstöckig serviert. Auf das Tortengelee kann in diesem Fall verzichtet werden.

Was denken Sie über das Rezept?
26 14 4

Kommentare51

Schneewittchenschnitten

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 31.01.2016 um 22:00 Uhr

    sieht toll aus, ich werde nur die Creme etwas verändern, mag keine rohen Eier in Cremen

    Antworten
  2. lydia3
    lydia3 kommentierte am 30.05.2017 um 08:51 Uhr

    auf die Gummibärli usw, als Verzierung kann ich gerne verzichten

    Antworten
    • Huma
      Huma kommentierte am 30.05.2017 um 08:23 Uhr

      Ich verwende auch keine rohen Eier in Creme, weshalb ich den Dotter einfach weggelassen habe.

      Antworten
  3. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 28.12.2015 um 18:37 Uhr

    gut

    Antworten
  4. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 06.11.2015 um 16:21 Uhr

    suuuper

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche