Rotkrautsuppe

Für die Rotkrautsuppe die Rosinen in 2 EL Wasser einweichen. Rotkraut putzen, harten Strunk und Rippen entfernen und fein schneiden. Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden. Äpfel schälen, v

Zutaten

Portionen: 4

  • 1/4 Kopf Rotkraut
  • 2 Äpfel (gross)
  • 5 dag Rosinen
  • 4 Erdäpfel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 l Gemüsesuppe
  • 3 EL Rotweinessig
  • 15 dag Speck (durchwachsen, geräuchert)
  • Zucker (nach Geschmack)
  • 1 Prise Muskatnuss (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Rotkrautsuppe die Rosinen in 2 EL Wasser einweichen.
  2. Rotkraut putzen, harten Strunk und Rippen entfernen und fein schneiden.
  3. Erdäpfel schälen und in Würfel schneiden.
  4. Äpfel schälen, vierteln , Kerngehäuse entfernen und würfelig schneiden.
  5. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und das Rotkraut darin anbraten. Erdäpfel dazu geben und mitbraten.
  6. Mit Essig ablöschen, mit Suppe aufgießen und die Apfelwürfel und Rosinen dazu geben.
  7. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zucker abschmecken. Etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis das Kraut weich ist.
  8. Den Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten.
  9. Die Rotkrautsuppe in Suppenschalen anrichten und mit den Speckstreifen bestreut servieren.

Tipp

Sie können die Rotkrautsuppe auch pürieren, wenn Sie Cremesuppen bevorzugen!

  • Anzahl Zugriffe: 7962
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Rotkrautsuppe

  1. Gast kommentierte am 10.02.2018 um 12:11 Uhr

    der speck ist das beste daran - ich werde das morgen nachkochen, und den speck in lange streifen schneiden, anbraten und quer über die suppentassen legen

    Antworten
  2. Iris2405
    Iris2405 kommentierte am 06.12.2014 um 09:28 Uhr

    Anstatt des Specks nehmen wir Maroni und schon ist die Suppe ein tolles veganes Gericht. Danke - schmeckt super!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rotkrautsuppe