Rote-Rüben-Suppe

Zutaten

Portionen: 4

Borschtsch:

Cremige Rote-Beete-Suppe:

  • 60 g Butter (oder Margarine)
  • 2 Zwiebeln (feingehackt, groß)
  • 1 Geschnittene Karotten (vielleicht mehr) (klein)
  • 2 Sellerie (Stangen, geschnitten, klein)
  • 500 g Gekochte, gewürfelte rote Beete
  • 1 EL Saft einer Zitrone (eventuell mehr)
  • 900 ml Gemüsesuppe
  • 300 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Servieren:

  • Geriebene rote Beete bzw. 6 El
  • Schlagobers (leicht geschlagen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1. Für den Borschtsch rote Zwiebel, Karotten, Beete, Knoblauch, Bouquet Garni, Suppe sowie den Saft einer Zitrone in einen Kochtopf Form und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. aufwallen lassen, bedecken und 45 Min. bei geringer Temperatur kochen.
  2. 2. Die Suppe durch ein feines Sieb oder evtl. ein mit Musselin ausgelegtes Sieb aufstreichen, dann in einen sauberen Kochtopf Form. Abschmecken und würzen; unter der Voraussetzung, dass erforderlich noch Saft einer Zitrone dazugeben.
  3. 3. aufwallen lassen und 1 bis 2 min bei geringer Temperatur kochen.
  4. Vor dem Servieren einen Löffel Sauerrahm leicht untermengen.
  5. 4. Für die cremige Rote-Beete-Suppe Leichtbutter beziehungsweise Butter in einem Kochtopf zerrinnen lassen. Zwiebeln, Karotten und Sellerie dazugeben und anbraten, bis sie anfangen zu braun werden lassen.
  6. 5. Rote Beete, 1 El Saft einer Zitrone, klare Suppe und Gewürze hinzfügen und aufwallen lassen. Abdecken und in etwa eine halbe Stunde leicht wallen, bis alles zusammen gar ist.
  7. 6. Langsam auskühlen, dann durch ein Sieb aufstreichen bzw. mit Handrührer bzw. Küchenmaschine zermusen. In einen sauberen Kochtopf gießen. Die Milch zugiessen und aufwallen lassen. Würzen und vorausgesetzt, dass erforderlich noch mehr Saft einer Zitrone dazugeben. Geriebene rote Schlagobers bzw. Beete auf die Suppe Form.
  8. Dieses Gemüse kann für zwei verschiedene Suppen verwendet werden: für eine cremige Suppe aus pürierter gekochter roter Beete wie ebenfalls für Borschtsch, eine traditionelle klare Suppe.
  9. Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

  • Anzahl Zugriffe: 2700
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Rote-Rüben-Suppe

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 17.01.2018 um 14:29 Uhr

    Ich habe mich an den Borschtsch herangewagt. Karotten und Knoblauch habe ich weg gelassen, den Sellerie habe ich überlesen, dafür Erdäpfel genommen, da ich das erst so kürzlich in einem Lokal gegessen habe :) Bei den Kräutern habe ich Thymian und Lorbeer verwendet. Ansonsten noch Balsamico Essig gut 2 kräftige Schuss, plus den Saft einer halben Zitrone plus noch etwas vom Saft eines roten Rüben Salates aus dem Glas. Kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt. Abgeseiht habe ich das Ganze nicht, sondern gleich so auf den Teller gegeben. Sauerrahm dazu - Achtung der beginnt zum Ausflocken - sieht nicht schön aus, aber schmeckt trotzdem. Mit etwas Petersilie garniert. Mir hat´s geschmeckt :)

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rote-Rüben-Suppe