Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione

Zutaten

Portionen: 12

  • 100 ml Weinbrand
  • 60 g Rosinen
  • 0.5 kg Mehl
  • 5 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 42 g Germ (Würfel)
  • 80 g Rohrzucker (fein)
  • 200 g Butter (weich)
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 TL Zitronenschale (abgerieben)
  • Butter (für die Form)
  • 100 g Mandelblättchen

Gewürzsirup:

Glasur:

Zabaione:

  • 4 Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 150 ml Weißwein
  • 4 EL Weinbrand
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione die Rosinen eine Nacht lang in Weinbrand einlegen.
  2. Für den Teig ein Dampfl zubereiten. Dazu die Milch lauwarm erhitzen, Zucker und Germ darin auflösen. Ein Fünftel von dem Mehl dazugeben und glatt rühren. An einem warmen Platz bei geschlossenem Deckel fünfzehn min gehen lassen.
  3. Restliches Mehl in eine geeignete Schüssel durchsieben, Vanillemark, Eier, Zitronenschalenabrieb und das Dampfl dazugeben.
  4. Mit dem Knethaken alles zusammen zu einem glatten, halbflüssigen Teig kneten. Die weiche Butter und eine Prise Salz unterkneten (der Teig muss noch recht flüssig bleiben) und den Teig an einem warmen Platz bei geschlossenem Deckel auf das doppelte Volumen aufgehen lassen.
  5. Eine Kuchenform mit Butter auspinseln und mit Mandelnblaettchen ausstreuen.
  6. Die in Weinbrand eingelegten Rosinen mit einem Holzlöffel unter den Teig heben, in die Form füllen, mit einem Geschirrtuch abdecken und abermals dreißig Min. aufgehen lassen.
  7. Im aufgeheizten Ofen bei 160 °C rund 45 min backen.
  8. Für den Sirup das Mark aus der Vanilleschote kratzen und mit Weißwein, Saft und etwas Abrieb einer Zitrone, Zimt, Zucker und Orangenschalenabrieb zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze auf vier dl einreduzieren.
  9. Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und noch heiß mit dem Gewürzsirup tränken. Den Vorgang wiederholen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist, anschließend den Kuchen auf eine Tortenplatte geben.
  10. Zur Vorbereitung der Glasur die Marillen-Marmelade heiß machen, Weinbrand dazugeben und ordentlich mischen. Den oberen Teil des warmen Kuchens damit einpinseln und mit Mandelblättchen bestreuen.
  11. Für die Zabaione Eidotter mit Zucker und Weißwein über dem Wasserbad vier bis sechs min cremig schlagen. Weinbrand  unter Schlagen dazugeben.
  12. Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione servieren.

Tipp

Dieser Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione können Sie als Varainte auch mit anderen Trockenfrüchten und Bränden zubereiten. Versuchen Sie doch auch mal die Kombination mit getrockneten Marillen und Marillenschnaps!

  • Anzahl Zugriffe: 1114
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rosinenkuchen mit Weinbrand-Zabaione