Riwwelsupp - Saarland

Zutaten

Teig:

  • 5 EL Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Schnittlauch; o.Petersilie
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Diese Suppe hat ihren Namen von der Einlage behalten, denn den frisch zubereiteten Teig "riwwelt" (zerreibt) man zwischen den Händen in die Suppe hinein.
  2. Mehl und Ei zusammenkneten, Salz und ein kleines bisschen Muskatnuss dazugeben, zu einem glatten Teig zusammenkneten. Den glatten Teig riwwelt man in die kochende Rindsuppe und lässt diese 5 min leise leicht wallen. Grün in die Suppe streuen.
  3. Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 1843
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Riwwelsupp - Saarland

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Riwwelsupp - Saarland