Rehnockerln

Zutaten

  • 180 g Rehfleisch (mager, faschiert oder fein gehackt u. gut gehkühlt)
  • 1 Toastbrot (entrindet und in Obers eingeweicht)
  • 2 Hühnerleber (2-3, evtl.)
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Ei (oder 2 Eiklar)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wacholder
  • Preiselbeeren (evtl.)
  • Orangenschale
  • Rosmarin
  • Suppe (evtl., gut gewürzt, zum Kochen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Alle - gut gekühlten! - Zutaten in der Küchenmaschine zu einer glatten Masse (Farce) cuttern und kalt stellen. Dann gut durchrühren und mit einem (bzw. zwei) Löffel(n) zu Nockerln formen und am besten in einer gut gewürzten Suppe (Wildsuppe) je nach Größe mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Eventuell vorsichtig umdrehen.

Tipp

Anstelle von Reh könnte auch rohes Wildfleisch von Hirsch, Gams, Ente, Fasan oder Hase verwendet werden.
VERWENDUNG: zu kleinen Nockerln geformt als Suppeneinlage die nicht gekochte Farce eignet sich als ideale Fülle für Palatschinken, Nudel- oder Kohlblätter oder zum Umhüllen von Filets von Reh, Hirsch oder Gams

  • Anzahl Zugriffe: 4005
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Rehnockerln

  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 18.12.2014 um 21:01 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 25.08.2014 um 06:11 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rehnockerln