Quarkmousse Mit Eingelegten Kaktusfeigen

Zutaten

Portionen: 2

  • 2 EL Topfen
  • 4 EL Crème fraîche
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 1 Limette (unbehandelt)
  • 1 EL Staubzucker
  • 2 EL Esskastanienhonig
  • 2 Kaktusfeigen
  • 1 TL Reisstärke
  • 20 ml Grenadine
  • 20 ml Campari
  • 125 ml Blutorangen (Saft)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote in Längsrichtung teilen und mit einem Messser das Mark herausstreichen. Von Orange und Limette ein wenig Schale abraspeln. Topfen, Crème fraîche, Vanillemark, Schalen der Zitrusfrüchte und Staubzucker mischen und abgekühlt stellen. Die beiden Enden der Kaktusfeigen klein schneiden. Mit Daumen und Zeigefinger die Frucht halten und die Haut entfernen. Die Früchte in 5 mm dicke Scheibchen schneiden
  2. Ein EL Grenadine, Campari, Honig, Orangen- und Saft einer Zitrone und ein klein bisschen Zitronenschale in einen Kochtopf geben und aufwallen lassen. Mit der Reisstärke binden. Die Fruchtscheiben in die heisse Flüssigkeit legen und abkühlen
  3. Aus dem Mousse Nockerl ausstechen und mit Esskastanienhonig beträufeln. Die Feigen zur Mousse zu Tisch bringen

  • Anzahl Zugriffe: 1064
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Quarkmousse Mit Eingelegten Kaktusfeigen

  1. Thekla
    Thekla kommentierte am 07.08.2015 um 21:15 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen