Octopus-Sate-Spiesse

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Fangarme zurechtschneiden und den Tintenfisch mit einem scharfen Küchenmesser vorsichtig öffnen. Den Tintensack entfernen, dann abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen und in kleine mundgerechte Stückchen schneiden. Sojasauce mit Sesamöl und Curry durchrühren und den Tintenfisch darin etwa 1 Stunde einmarinieren. Zwiebeln und drei Knoblauchzehen abschälen und kleinwürfelig schneiden. Den Fenchel reinigen, abspülen und den Stiel keilförmig entfernen. Den Fenchel ebenfalls kleinwürfelig schneiden.
  2. In einem Kochtopf 2 El Keimöl erhitzen. Gemüsewürfel, Nelken und das Chili-Gewürz darin scharf anbraten. Mit der Kokosmilch und der Rindsuppe löschen. Sauce im geschlossenen Kochtopf 20 Min. leicht wallen. In der Zwischenzeit den Ingwer abschälen und in sehr schmale Scheibchen schneiden. Die übrigen Knoblauchzehen abschälen und der Länge nach vierteln.
  3. Die Knoblauchviertel, die Ingwerscheiben und die Tintenfisch-Stückchen abwechselnd auf Holzspiesse stecken. Das restliche Keimöl in einem Wok oder evtl. einer Bratpfanne erhitzen und die Sate-Spiesse rundum rösten. Die Nelken aus der Sauce nehmen, mit Salz nachwürzen und zu den Sate-Spiessen zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 1488
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Octopus-Sate-Spiesse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Octopus-Sate-Spiesse