Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Mozartmousse

Zutaten

Portionen: 6

Für das Zartbittermousse:

  • 75 g Zartbitterschokolade (mind. 60 % Kakao)
  • 30 g Staubzucker
  • 1 EL Rum
  • 100 ml GUMA Pâtisserie Creme

Für das Pistazienmousse:

Für das Nougatmousse:

  • 70 ml GUMA Pâtisserie Creme
  • 30 ml Nougatcreme

Für die Garnitur:

  • 40 ml GUMA Pâtisserie Creme
  • Mozartkugeln
Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Powered by Guma

Zubereitung

  1. Für das Mozartmousse zunächst für das Zartbittermousse die Zartbitterschokolade in kleine Stücke hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Die GUMA Pâtisserie Creme mithilfe eines Mixers ca. 4 Minuten schlagen bis diese fest ist. Den Staubzucker einrühren und die geschmolzene Schokolade vorsichtig unterheben. Nach Belieben mit dem Rum verfeinern. Die Masse in 5 Gläser füllen - diese sollten zu ca. 2/3 damit gefüllt sein - und 1/2 Stunde kühl stellen.

    Das Pistazienmousse mit den vorgesehenen Zutaten auf die gleiche Weise wie das Zartbittermousse zubereiten. Zum Schluss die Pistazien und die Messerspitze Salz unterrühren. Das Pistazienmousse auf der Zartbittermousseschicht verteilen. Diese sollte ca. 1 cm hoch sein.

    Für das Nougatmousse die GUMA Pâtisserie Creme ca. 4 Minuten aufschlagen und anschließend vorsichtig die Nougatcreme einrühren. Auf das Pistazienmousse schichten.

    Die GUMA Pâtisserie Creme ca. 4 Minuten aufschlagen, auf das Schichtmousse dressieren und mit ein oder zwei halben Mozartkugeln dekorieren. Mozartmousse bis zum Servieren kühl stellen.

Tipp

Das Mozartmousse lässt sich hervorragend vorbereiten, zum Beispiel wenn Gäste kommen.

  • Anzahl Zugriffe: 2554
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mozartmousse

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Mozartmousse

  1. Fani1
    Fani1 kommentierte am 18.03.2018 um 11:44 Uhr

    Mozartmousse sehr gut zum Vorbereiten. Schmeckt köstlich, jedoch sehr ausgiebig!

    Antworten
  2. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 19.12.2017 um 17:26 Uhr

    Endlich eine "Mozart"-Nachspeiße ohne Marzipan. Ganz nach meinem Geschmack :))

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen