Mini-Schaumrollen

Mit unserem Rezept inklusive Schritt-für-Schritt-Videoanleitung gelingen die selbstgemachten Schaumrollen bestimmt.

Zutaten

Für den Teig:

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 2 Dotter (zum Bestreichen)
  • etwas Milch (zum Bestreichen)

Für die Füllung:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst ein Backblech mit Backpapier belegen. Das Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen.
  2. Dotter mit ein wenig Milch verquirlen.
  3. Den Blätterteig ausrollen und in ungefähr 1 cm breite Streifen schneiden. Um die Schaumrollenformen wickeln.
  4. Den Teig mit dem Dotter bestreichen. Die Rollen auf das Backblech legen und für ungefähr 15 Minuten ins Backrohr schieben.
  5. Danach herausnehmen und vollständig auskühlen lassen. Dann die Formen entfernen.
  6. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür Eiweiß mit 30 g Staubzucker und Zitronensaft steif schlagen.
  7. Den restlichen Staubzucker im Wasser auflösen und aufkochen lassen. In den Schnee einrühren und die Masse in einen Spritzsack füllen.
  8. Die Füllung in die Löcher der Blätterteigröllchen hineinspritzen.
  9. Die Mini-Schaumrollen mit Staubzucker bestreut servieren.

Hier finden Sie das Video zu diesem Rezept.

Tipp

Für die Mini-Schaumrollen werden kleine Rollenformen verwendet. Das Rezept funktioniert aber ebenso mit normal großen Schaumrollenformen.

  • Anzahl Zugriffe: 236927
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Haben Sie Schaumrollenformen zuhause?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mini-Schaumrollen

Ähnliche Rezepte

Kommentare37

Mini-Schaumrollen

  1. apple3
    apple3 kommentierte am 16.01.2020 um 02:41 Uhr

    was wird mit dem angegebenen wasser bestrichen?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 17.01.2020 um 10:33 Uhr

      Liebe apple3! Wir haben es korrigiert. Offenbar ist hier ein kleiner Fehlerteufel am Werk gewesen. Kulinarische Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • apple3
      apple3 kommentierte am 18.01.2020 um 02:42 Uhr

      jetzt ist alles klar, Dankeschön!!

      Antworten
  2. heuge
    heuge kommentierte am 04.09.2018 um 10:20 Uhr

    statt fertigen Blätterteig habe ich auch schon die Variante mit selbstgemachtem Mürbteig probiert: gut

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 23.05.2018 um 22:03 Uhr

    wenn man die schaumrollen frisch serviert und verzehrt sind sie mit schlagobers am besten

    Antworten
  4. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 23.05.2018 um 20:56 Uhr

    ich mag sie am liebsten mit schlagobersfüllung

    Antworten
  5. AnnaZ
    AnnaZ kommentierte am 06.02.2018 um 11:06 Uhr

    Für wieviele Schaumrollen ist das Rezept?

    Antworten
    • Naschkatze7
      Naschkatze7 kommentierte am 07.02.2018 um 09:15 Uhr

      Liebe AnnaZ, diese Frage wurde bereits in den Kommentaren beantwortet. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  6. sissibaer
    sissibaer kommentierte am 23.12.2017 um 12:45 Uhr

    HIER IST VIEL ZU VIEL ZIRTONENSAFT DRINNEN! DIE FÜLLUNG LÄSST WASSER! SCHON DURCH DEN SPITZSACK RINNT ALLES DAVON. UND DIE SCHAUMROLLEN SIND AUFGEWEICHT.

    Antworten
  7. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 16.11.2017 um 09:57 Uhr

    Ich verwende statt Eischnee QimiQ mit Schlagobers

    Antworten
    • hertaalexandra
      hertaalexandra kommentierte am 23.12.2017 um 16:24 Uhr

      QimiQ gibt es auch in Schoko oder Vanille ich teile das auch mit Schlag für Tiramisu dann wird das nicht so wässrig oder ich nehme es auch für Torten Cremen

      Antworten
    • sissibaer
      sissibaer kommentierte am 23.12.2017 um 12:45 Uhr

      Das ist eine gute Idee! Im Qimiq ist Gelatine!

      Antworten
  8. Doris-Maria
    Doris-Maria kommentierte am 27.06.2017 um 21:06 Uhr

    Habe sie heute versucht, gelungen. Ich musste nur etwas mehr Zucker nehmen.

    Antworten
  9. Huma
    Huma kommentierte am 18.04.2017 um 11:44 Uhr

    Für die Füllung nehme ich 2 Eiklar mit 10 dag Kristallzucker und schlage dieses über Dunst auf.

    Antworten
  10. Mauicafe
    Mauicafe kommentierte am 10.10.2016 um 19:49 Uhr

    Heute das Rezept wieder gemacht und diese Mal ist die Schaumrollenfüllung nach nur acht Stunden leicht flüssig geworden. Hat wer einen Tipp woran das dieses Mal gelegen haben kann? Ich wollte eigentlich welche für morgen vorbacken....

    Antworten
    • sissibaer
      sissibaer kommentierte am 23.12.2017 um 12:47 Uhr

      Ohne Zirtonensaft arbeiten.

      Antworten
    • Wuppie
      Wuppie kommentierte am 29.06.2017 um 09:53 Uhr

      Schnee mit etwas Zucker steif schlagen-inzwischen Zucker mit etwas Wasser 3 min aufkochen und brennheiß unter den Schnee schlagen- bleibt selbst nach Einfrieren steif

      Antworten
  11. Mauicafe
    Mauicafe kommentierte am 09.10.2016 um 12:11 Uhr

    Hat wunderbar funktioniert! Ich habe allerdings ein bisschen mehr Zucker in die Eiweißmasse gegeben - bei Schaumrollen muss die Füllung nämlich so richtig süß sein finde ich...

    Antworten
  12. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 29.09.2016 um 21:19 Uhr

    mit Kaffeeschlagobers gefüllt , ein Hit

    Antworten
  13. koche
    koche kommentierte am 29.09.2016 um 20:12 Uhr

    den Schaum immer über einem Wasserbad warm schlagen

    Antworten
  14. hetschi
    hetschi kommentierte am 29.09.2016 um 19:35 Uhr

    Wenn man Minischaumrollen bäckt sperrt man sich am besten in der Küche ein, sonst sind sind sie schon verspeistbevor man überhaupt alle gefüllt hat.

    Antworten
  15. cp611
    cp611 kommentierte am 29.09.2016 um 12:29 Uhr

    Die gehen so ruck-zuck, nur der Schaum ist immer wieder eine Herausforderung!

    Antworten
    • Syffl
      Syffl kommentierte am 29.09.2016 um 12:34 Uhr

      Geht mir genau so! 1. Versuch super, 2. Versuch dunkles Karamell, 3. Versuch helles Karamell. Aber die helle Karamell-Variante hat auch gut geschmeckt - und die Gäste haben mich extra ums Rezept gebeten :-)Noch ein Tipp: Wenn man die frischen, schon gefüllten, Schaumrollen einfriert, hat man immer eine Leckerei griffbereit. Brauchen nur etwa 10 Minuten zum Auftauen und schmecken wie frisch gemacht!

      Antworten
  16. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 29.09.2016 um 10:38 Uhr

    ich fülle das immer mit Schlagobers

    Antworten
  17. morli77
    morli77 kommentierte am 29.09.2016 um 10:26 Uhr

    Die Füllung muss ich unbedingt probieren. Ich hab die Minischaumrollen bis jetzt immer mit Schlagobers gefüllt, da mir die Eiweißfüllung immer zerronnen ist!

    Antworten
  18. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 29.09.2016 um 09:25 Uhr

    Etwas wenig Zucker für 2 Eiklar- die Einklarmenge reicht auch für mehr als 20 Stück. Die Zuckermenge ist auch nicht gerade viel für 2 Eiklar- Wasser mit Zucker immer mindestens 4 min kochen lassen

    Antworten
  19. ebenberg
    ebenberg kommentierte am 29.09.2016 um 07:00 Uhr

    sehr gut!

    Antworten
  20. Erika Walder
    Erika Walder kommentierte am 08.08.2016 um 08:29 Uhr

    Für wieviele Mini Schaumrollen ist dieses Rezept bitte ?

    Antworten
    • sissibaer
      sissibaer kommentierte am 23.12.2017 um 12:54 Uhr

      Ich teile den Blätterteig einmal quer-2 Teile.Dann mittig längs-4 Teile. dann jeden Teil wieder mittig längs-8 Teile. Alles nochmals mittig längs halbieren. Fertig! Das gibt 16 Schaumrollen aus einer fertigen Blätterteigplatte. Nochmaliges halbieren hat keine schönen Rollen mehr ergeben.

      Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 08.08.2016 um 17:10 Uhr

      Liebe Erika Walder, dieses Rezept ergibt etwa 20 Mini-Schaumrollen. Es kommt natürlich darauf an, wie der Blätterteig auf die Formen gerollt wird. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mini-Schaumrollen