Milchzopf

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 kg Mehl (200 g gemahlener Vollkornweizen, Rest glattes Mehl)
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 20 g Germ (1/2 Würfel)
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • Rosinen (nach Bedarf)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Milchzopf warme Milch, Salz, die ganzen Eier, Germ und Zucker auflösen. Mehl dazugegeben und zum Schluss die zerlassene Butter fest darunterkneten. Ebenso die in Mehl geschüttelten Rosinen darunter mengen.
  2. Den Teig zudecket eine halbe Stunde rasten lassen. Auf ein Nudelbrett stürzen und von innen nach außen drücken. Die Ecken nach innen einschlagen.
  3. Nochmals in der Teigschüssel rasten lassen. Nach einer halben Stunde die gleiche Prozedur wiederholen.

    Danach aus dem Teig 6 Kugeln formen, zudecken und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 150° vorheizen. Die Kugeln zu zwei Zöpfen flechten, auf ein Blech legen und nochmals rasten lassen.
  4. Mit einer Dotter-Milch-Mischung bestreichen und mit Hagelzucker oder Mandeln belegen. Den Milchzopf für 30 Minuten bei 150° backen.

Tipp

Bei dem Milchzopf am Foto habe ich den so genannten Mozartzopf geflochten. D.h. insgesamt pro Zopf 4 Kugeln geformt und den Zopf aus 4 Strängen gemacht.
Bei 4 Strängen wird jeweils der rechte äußere Strang über den inneren gelegt. Der linke äußere Strang unter den Inneren gelegt. Dann die beiden inneren Stränge übereinanderlegen und wieder beim rechten Strang beginnen.

Nachtrag: Ich habe bei meinem 2. Zopf den Zucker durch Agavensirup ersetzt. Gelingt sehr gut. Wer also auf den Zucker verzichten möchte, kann es auch damit probieren.

  • Anzahl Zugriffe: 19891
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare24

Milchzopf

  1. reisner123
    reisner123 kommentierte am 14.06.2016 um 04:41 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. butler
    butler kommentierte am 11.02.2016 um 11:15 Uhr

    Wird wirklich ausgezeichnet :) Ich gebe noch 1 Pkg. Vanillezucker zusätzlich hinein.

    Antworten
  3. melos
    melos kommentierte am 21.11.2015 um 22:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 11.10.2015 um 12:39 Uhr

    SUPER

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 18.09.2015 um 06:10 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 13.08.2015 um 10:45 Uhr

    klappt super mit dem rezept

    Antworten
  7. Lilly2008
    Lilly2008 kommentierte am 29.06.2015 um 13:32 Uhr

    lecker

    Antworten
  8. Hüftgold58
    Hüftgold58 kommentierte am 05.04.2015 um 10:13 Uhr

    Werde ich ausprobieren.

    Antworten
  9. Senior
    Senior kommentierte am 01.02.2015 um 22:37 Uhr

    lecker

    Antworten
  10. Adsharta
    Adsharta kommentierte am 26.01.2015 um 19:04 Uhr

    Freut mich, dass es so gut geklappt hat!!!

    Antworten
  11. Idaria
    Idaria kommentierte am 25.01.2015 um 10:54 Uhr

    Sehr lecker. Rezept hat gut geklappt. Wird es wieder geben!

    Antworten
  12. maus33331
    maus33331 kommentierte am 05.12.2014 um 08:00 Uhr

    mmh

    Antworten
  13. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 03.12.2014 um 21:35 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  14. edith1951
    edith1951 kommentierte am 02.12.2014 um 17:04 Uhr

    ganz lecker

    Antworten
  15. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 29.08.2014 um 18:19 Uhr

    lecker

    Antworten
  16. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 14.04.2014 um 22:18 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  17. anni0705
    anni0705 kommentierte am 01.04.2014 um 19:31 Uhr

    mmmhhh

    Antworten
  18. Hobbyköcherin
    Hobbyköcherin kommentierte am 01.04.2014 um 08:09 Uhr

    Tolle Idee mit dem Agavensirup, wieviel hast du davon genommen?

    Antworten
    • Adsharta
      Adsharta kommentierte am 01.04.2014 um 18:12 Uhr

      ca. 2 EL Agavensirup. Hüstel - ich mache es meistens pi mal Daumen. lg Adsharta

      Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 02.04.2014 um 07:48 Uhr

      Okey, danke! Ich hab nämlich noch nie mit Agavensirup gearbeitet, nur im Bio-Laden daran vorbeigegangen. Probier ich auf jeden Fall mal aus! =)

      Antworten
  19. oOChristinaOo
    oOChristinaOo kommentierte am 01.04.2014 um 00:48 Uhr

    toll

    Antworten
  20. hsch
    hsch kommentierte am 31.03.2014 um 21:27 Uhr

    na das ist doch eine Alternative zu den gekauften

    Antworten
  21. omami
    omami kommentierte am 31.03.2014 um 18:20 Uhr

    Wird bald wieder gebraucht....

    Antworten
  22. walnuss
    walnuss kommentierte am 31.03.2014 um 16:51 Uhr

    Passend für Ostern!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Milchzopf