Marokkanischer Kichererbseneintopf

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Stk. Zwiebeln (rote)
  • 500 g Tomaten (passierte)
  • 520 g Kichererbsen (aus der Dose)
  • 4 Stk. Karotten
  • 1 Stk. Paprika (rot)
  • 1 Stk. Zucchini
  • 2 EL Habeshas Berbere Gewürz
  • 2 Msp. Chili
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml Wasser
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kichererbseneintopf Zwiebel schälen und fein hacken. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig anschwitzen und 1 TL Zucker dazugeben.
  2. Habeshas Berbere Gewürz und Chilipulver hinzufügen und mit Wasser ablöschen. Passierte Tomaten dazu geben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die abgetropften Kichererbsen unterrühren und ca. 15 - 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Paprika entkernen und in feine Würfel schneiden, die Zucchini ebenso in kleine Würfel schneiden. 10 Minuten vor Kochende das Gemüse hinzufügen und mitkochen.

Tipp

Für etwas weniger Schärfe, die Menge vom Chilipulver reduzieren und den Kichererbseneintopf gegebenfalls nochmals später nachwürzen.

  • Anzahl Zugriffe: 45609
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Marokkanischer Kichererbseneintopf

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Marokkanischer Kichererbseneintopf

  1. omami
    omami kommentierte am 25.10.2019 um 13:44 Uhr

    Eine Stange Lauch würde auch gut passen

    Antworten
  2. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 01.10.2019 um 11:52 Uhr

    selbst gekochte Kichererbsen sind noch besser als Dosenware

    Antworten
  3. bubulala
    bubulala kommentierte am 24.01.2019 um 05:47 Uhr

    Sehr lecker!! Habe das Gericht mit frischem Fladenbrot genossen, wobei Reis dazu bestimmt auch lecker schmeckt

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 20.07.2018 um 07:06 Uhr

    Rezept ist empfehlenswert und ´mit der Chili bekommt das Gericht auch eine angenehme Schärfe. Abschließend habe ich noch mit geschnittener Petersilie bestreut.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Marokkanischer Kichererbseneintopf