Kufte Mersemeku - Kurdische Linsenfrikadellen

Zutaten

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. So wird's gemacht: Die gewaschenen Linsen in einem l Wasser ungefähr
  2. 20 bis 30 Min. machen. Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden und in Raps- beziehungsweise Olivenöl anbraten, mit Paprika würzen. Bulgur in einem separaten Kochtopf mit Wasser in etwa 5 bis 10 Min. machen, zu den Zwiebeln und Knoblauch Form und kurz ausquellen. Anschliessend Linsen und die Bulgur-Zwiebelmasse mischen. Lauchzwiebeln und Petersilie klein hacken und drüberstreuen. Mit Pfeffer, Salz, Oregano, Thymian und Pfefferminze nachwürzen. Die Köftemasse mit einigen Tropfen frischem Saft einer Zitrone beträufeln, in kleine Rollen formen und in Salatblätter eingewickelt zu Tisch bringen. Dazu passt Zwiebelsalat mit Sumak. Für den Zwiebelsalat als Zuspeise Zwiebeln von der Schale befreien und hacken, in eine geeignete Schüssel geben und mit ein kleines bisschen Salz überstreuen. Die Zwiebelringe durchkneten und unter fliessendem Wasser kurz wa-schen.
  3. Trockenschütteln und mit feingehackter Petersilie, ein klein bisschen Salz und Sumak vermengen. Sumak ist die geschrotete oder evtl. pulverisierte Frucht einer essbaren Essigbaumart. Das Gewürz schmeckt herb, säuerlich, fruchtig. Man bekommt es z. B. in türkischen, griechischen und arabischen Läden.

  • Anzahl Zugriffe: 1518
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kufte Mersemeku - Kurdische Linsenfrikadellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kufte Mersemeku - Kurdische Linsenfrikadellen