Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Kürbisgulasch

Zutaten

Portionen: 2

  • 1 Stk. Zwiebel (große)
  • 40 g Paprika
  • 40 g Karotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Kümmelsalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 g Kürbisfleisch (Butternuss)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Schuss Weinessig
  • Wasser
  • Salz
  • 1 Stk. Debreziner
  • 125 g Rahm
  • 1 TL Erdäpfelstärke
  • Pfeffer
  • Öl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Kürbisgulasch den fein gehackten Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten. Klein geschnittene Paprika- und Karottenstücke mitrösten. Knoblauchzehen hineinpressen. Kümmelsalz und Tomatenmark untermischen.
  2. Den in mundgerechte Stücke geschnittenen Kürbis dazugeben und kurz anrösten. Paprikapulver einrühren und mit Essig ablöschen. Mit Wasser aufgießen - der Kürbis soll bedeckt sein. Salzen und köcheln lassen.
  3. Inzwischen die Debreziner in kleine Stücke schneiden und dazugeben. So lange kochen bis der Kürbis weich ist. Den Rahm mit Erdäpfelstärke vermischen und in das Kürbisgulasch einrühren.
  4. Pfeffern, eventuell nachsalzen und das Kürbisgulasch servieren.

Tipp

Alternativ kann man das Kürbisgulasch auch ohne Debreziner machen, dann aber etwas mehr pfeffern und eventuell etwas Chili dazugeben.

  • Anzahl Zugriffe: 2858
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was bedeutet das Wort "Gulyas"?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kürbisgulasch

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Kürbisgulasch

  1. omami
    omami kommentierte am 29.10.2018 um 17:51 Uhr

    Mit Semmelknödeln als Beilage ein vollwertiges Mittagessen

    Antworten
    • monic
      monic kommentierte am 29.10.2018 um 17:58 Uhr

      ja - oder einfach nur Brot oder Gebäck dazu

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen