Kürbisgulasch mit Fisolen, Debrezinern und Kümmelrahm

Zutaten

Portionen: 4

Für das Gulasch:

  • 1 Eichelkürbis
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 EL Paprikapulver (geräuchert)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 1/4 l Suppe (vom Rind, Huhn oder Gemüse)
  • 1/2 TL Kümmel (gemahlen)
  • 1 EL Majoran (getrocknet)
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 Handvoll Fisolen (grün)
  • 1 Handvoll Fisolen (gelb)
  • 3 Debreziner
  • Maisstärke (zum Binden)
  • Bohnenkraut

Für den Kümmelrahm:

  • 250 g Sauerrahm
  • 1 Prise Kümmel (gemahlen)
  • 1 Spritzer Apfelessig
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kürbis schälen, entkernen und grob würfeln (3 x 3 cm) schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in fein würfeln.
  2. Etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen, Kürbis hinzufügen und kurz anschwitzen. Zucker dazugeben und etwas karamellisieren lassen. Mit beiden Sorten Paprikapulver stauben, Tomatenmark hinzufügen und mit der Suppe aufgießen. Mit Kümmel, Majoran, Knoblauch, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer würzen. Für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Fisolen in ausreichend Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und halbieren.
  4. Debreziner in schräge, nicht zu dünne Scheiben schneiden. Debreziner und Fisolen zum Gulasch geben für 1-2 Minuten mitköcheln.
  5. Etwas Maisstärke in kaltem Wasser auflösen und in das Gulasch einrühren, damit es schön sämig wird.
  6. Für den Kümmelrahm alle Zutaten verrühren.
  7. Das Gulasch in tiefe Teller füllen, je 1 EL Kümmelrahm daraufgeben und mit Bohnenkraut bestreuen.

Tipp

Wer keine Debreziner mag, kann diese auch durch Frankfurter oder andere Würstel nach Wahl ersetzen.

  • Anzahl Zugriffe: 11118
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kürbisgulasch mit Fisolen, Debrezinern und Kümmelrahm

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Kürbisgulasch mit Fisolen, Debrezinern und Kümmelrahm

  1. Bugami
    Bugami kommentierte am 07.10.2019 um 11:29 Uhr

    Das ist ein hervorragendes Rezept!!!! Ich habe leider den Kürbis zu klein geschnitten und vom Zucker ist mir auch zuviel reingerutscht. Aber trotzdem mit ein bisserl Chili dazu war es ein ausgesprochen tolles Gericht und hat begeistert!!!!

    Antworten
  2. Bachl
    Bachl kommentierte am 03.10.2019 um 20:09 Uhr

    Ich koche das Kürbisgullasch gleich wie Kartoffelgullasch und koche auch gewürfelte Kartoffel mit. Braunschweiger ist eine gute Alternative, sonst nehme ich Hauswürstel zum kochen dazu. Das gibt einen guten Geschmack.

    Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 03.10.2019 um 15:17 Uhr

    Das Rezept gelingt auch mit steirischem Ölkürbis, Gelbem Zentner oder Hokkaido. Und ich schneide dann noch Braunschweiger in Würfel, röste sie separat in einer Pfanne an, staube ein wenig mit Mehl , und streue das über die Suppe

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbisgulasch mit Fisolen, Debrezinern und Kümmelrahm