Kräuterravioli auf Tomatenconcassé

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Salz, Eidotter, Mehl und ein paar Tropfen kaltes Wasser zu einem festen, glatten Teig zubereiten. In Folie einschlagen und 1 Stunde ruhen.
  2. Ricotta-Käse mit Forellenkaviar, Eidotter und Saft einer Zitrone vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Petersilie abspülen und die Blättchen von den Stielen zupfen.
  4. Nudelteig dünn auswalken und zwischen zwei Lagen in abständen die Petersilenblaettchen legen. Teig noch mal auswalken. Auf eine Hälfte des Teiges nussgrosse Häufchen Forellen-Rikotta Form; die Ränder mit Eiklar bestreichen. Mit einer 2. Lage Teig bedecken und die Ränder glatt drücken. Runde Ravioli aus dem Teig ausstechen.
  5. Paradeiser mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abschrecken, häuten, entkernen und in Würfel schneiden.
  6. Die Ravioli in ausreichend kochend heissem Salzwasser 5 min garziehen.
  7. Frühlingszwiebeln abspülen reinigen und kleinschneiden. Butter erhitzen, Tomatenwürfel und Frühlingszwiebeln darin anschwitzen. Zitrone abwaschen, trockenreiben und mit einem Zestenreisser von der Hälfte der Frucht die Schale abteilen. Zur Tomatensosse Form und das gesamte mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Ravioli gut abrinnen und mit der Paradeiser-Zitronen-Soße zu Tisch bringen
  9. Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

  • Anzahl Zugriffe: 2132
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kräuterravioli auf Tomatenconcassé

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kräuterravioli auf Tomatenconcassé