Kokosmousse mit Mangosoße

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 ml Kokosmilch
  • 125 ml Cremefine zum Schlagen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 90 g Zucker
  • 1 Stk. Mango (mittelgroß)
  • 25 g Kokosraspeln
Auf die Einkaufsliste

Für das Kokosmousse Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Kokosmilch und 50 g Cremefine glatt rühren.

2 EL Zitronensaft und 50 g Zucker aufkochen, vom Herd ziehen. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Nach und nach mit Kokosmilch glatt rühren und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Restliche Cremefine steif schlagen. Wenn die Kokos-Mischung zu gelieren beginnt, Cremefine unterheben. Dann das Kokosmousse in 4 Förmchen füllen. Ca. 2 Stunden kühl stellen.

Für die Mangosoße Mangofruchtfleisch vom Kern schneiden. 1/3 in Stücke schneiden. Restliche Mango mit Zucker und Zitronensaft pürieren. Mangostücke unterziehen.

Kokosraspel in Pfanne anrösten, herausnehmen.

Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und das Kokosmousse auf Teller stürzen. Mit Mangosoße anrichten und mit Kokosraspeln verzieren.

Tipp

Das Mousse kann auch gefroren und an heißen Tagen als Parfait serviert werden.

Was denken Sie über das Rezept?
7 7 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare15

Kokosmousse mit Mangosoße

  1. Elli1963
    Elli1963 kommentierte am 22.12.2015 um 22:19 Uhr

    wieviele Portionen kann ich mit dieser Masse zubereiten?

    Antworten
  2. Rotte
    Rotte kommentierte am 13.01.2017 um 10:38 Uhr

    Ich habe statt Cremefine - Schlagobers und Joghurt genommen - Schlagobers geschlagen und dann beides unterheben. Ich persönlich mag Cremefine nicht so gern deswegen suche ich immer nach Varianten

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 29.12.2015 um 21:55 Uhr

    Lecker

    Antworten
    • kassandra306
      kassandra306 kommentierte am 27.02.2017 um 10:35 Uhr

      für meine Puddingformen sind es 2 Portionen geworden und ich habe 3 Blätter Gelatine genommen.

      Antworten
    • kassandra306
      kassandra306 kommentierte am 26.02.2017 um 07:14 Uhr

      in der Zubereitung steht "in 4 Förmchen füllen", müssen aber meiner Meinung nach schon sehr kleine Förmchen sein.

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche