Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen

Zutaten

Portionen: 2

  • 1 Kartoffeln (speckig)
  • 1/2 Karotte
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1 Schalotte (oder Zwiebel)
  • 50 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 EL Speckwürfel (Bauchspeck)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Spritzer Balsamicoessig
  • 1 TL Kümmel (ganz)
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL Kräuter (frisch gehackt - Petersilie, Majoran etc.)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 80 g Zartweizen (als Einlage)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen zunächst Kartoffel, Karotte und Sellerieknolle in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte fein hacken. Dieses Gemüse sowie die Erbsen mit 1/2 Liter Wasser aufkochen und 5-8 Minuten köcheln lassen. Dann Speckwürfel, Lorbeerblatt, Balsamicoessig und Kümmel in die Suppe geben. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und die Suppe ganz leicht damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Währenddessen den Zartweizen in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Den gegarten Zartweizen aus dem Kochwasser heben und in die Suppe geben. Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen in tiefen Tellern anrichten und mit den frisch gehackten Kräutern bestreuen.

Tipp

Die Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen wärmt an kalten Wintertagen.

  • Anzahl Zugriffe: 61729
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen

Ähnliche Rezepte

Kommentare42

Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen

  1. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 09.01.2019 um 12:01 Uhr

    Eine leckere Suppe die vorallem im Winter oder wenn man krank ist Kraft gibt, aber leicht verdaulich ist!

    Antworten
  2. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 06.01.2019 um 10:29 Uhr

    anstatt der tiefkühlerbsen verwende ich lieber frisches, saisonales gemüse - aber sehr gute suppe

    Antworten
  3. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 06.01.2019 um 10:27 Uhr

    bei den kräutern unbedingt bohnenkraut dazugeben

    Antworten
  4. nunis
    nunis kommentierte am 14.11.2015 um 17:44 Uhr

    gut

    Antworten
  5. sarnig
    sarnig kommentierte am 13.10.2015 um 12:21 Uhr

    Gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kartoffel-Gemüse-Suppe mit Zartweizen