Kandil-Simidi - Kandil-Ringe mit Sesamsaat

Zutaten

Portionen: 4

  • 25 g Germ
  • 125 ml Wasser (lauwarm)
  • 500 g Mehl
  • 60 g Butter (zerlassen)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Warmer Honig
  • 1 EL Mahlep (Pulver aus
  • Steinweichseln, Wildkirschen
  • In trk. Geschäften erh.)
  • 1000 ml Kochendheisses Wasser (ca.)
  • 2 Eidotter
  • 10 EL Sesamsaat
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 4 Leute ist auf der Stelle 20 Kekse Die Germ zerbröckeln und in das lauwarme Wasser untermengen. Mehl und Hefewasser in eine geeignete Schüssel geben und ausführlich zubereiten. Die zerlassene Honig, Salz, Butter und das Mahlep einkneten. Zugedeckt 3/4 Stunde bei Raumtemperatur gehen. Den Teig in 20 auf der Stelle große Stückchen aufteilen und zu Würstchen rollen. Mit einer Schaumkelle jedes Keks einzeln 1/2 Minute in das kochendheisse Wasser eintunken, folgend am Beginn in Eidotter und dann im Sesamsaat wälzen. Das Backrohr auf 175 Grad einschalten und die Kekse in in etwa 30 Min. kross braun backen.
  2. Es gibt ebenfalls eine Variante, bei der außerdem noch Schwarzkümmel verwendet wird.
  3. Dieses nur wenig süsse Gebäck wird vor allem derweil der moslemischen Kandil-Feiertage angeboten; darum der Name.

  • Anzahl Zugriffe: 845
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Kandil-Simidi - Kandil-Ringe mit Sesamsaat

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 17.08.2015 um 16:15 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kandil-Simidi - Kandil-Ringe mit Sesamsaat