Kalte Paradeiser-Paprika Suppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die kalte Paradeiser-Paprika Suppe die Paradeiser enthäuten, vierteln und entkernen. Gurken schälen und etkernen. Die Paprika ebenfalls entkernen und mit der Paprika in kleine Würfel schneiden.


Jeweils einen gehäuften Esslöffel von Gurken, Paprika und Paradeiser beiseite legen.

Übriges Gemüse mit Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch, 1 Spritzer Essig, sowie 1 EL Olivenöl vermischen und zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

Inzwischend das Toastbrot in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Butter goldbraun braten.

Mariniertes Gemüse in einer Küchenmaschine pürieren, eventuell mit Rindsuppe oder Wasser verdünnen.


Die kalte Paradeis-Paprika Suppe in Tassen abfüllen, evetuell nochmals kühlen.

Mit geröstetem Brot, gewürfelten Gurken, Paradeiser und Paprika servieren.

Was denken Sie über das Rezept?
11 1 0

Kommentare28

Kalte Paradeiser-Paprika Suppe

  1. Merl
    Merl kommentierte am 07.06.2017 um 21:07 Uhr

    Ganz toll -- grade an heißen Sommertagen sorgt eine solche Suppe für Erfrischung.Aus frischen Zutaten ist diese Suppe eine prima Zusatz-Alternative zu der Tomaten-Gazpacho & einer kalten Gurkensuppe.ein wenig Thymian & Basilikum machen sich in einer solchen Suppe geschmacklich auch noch sehr gut.Als Topping finde ich Basilikumblätter oder eine Mischung aus kleinen Paprika- & Zucchiniwüfeln schön

    Antworten
  2. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 30.11.2015 um 08:11 Uhr

    gut

    Antworten
  3. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 05.11.2015 um 15:13 Uhr

    gut

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 22.10.2015 um 12:48 Uhr

    gut

    Antworten
  5. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 19.09.2015 um 08:19 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche