Kalte litauische Suppe - Chlodnik litewski

Zutaten

  • 250 ml Rote Rüben (gesäuerte Saft )
  • 250 ml Rahm
  • 500 ml Buttermilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Staubzucker
  • 1 Bund Dill (fein gehackt)
  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 Stk. Gurke (gewürfelt)
  • 1 Bund Radieschen (in Scheiben)
  • Eier (hartgekocht)

Zum Verfeinern:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Chlodnik litewski gesäuerten Saft von roten Rüben mit Rahm und Buttermilch mixen. Den Chlodnik mit Salz und einer Prise Staubzucker nachwürzen.
  2. Dill, Schnittlauch, Zwiebelpulver, Radieschen und eine geschälte, in kleine Würfel geschnittene Gurke hinzufügen.
  3. Danach den Chlodnik ca. 2 Stunden lang an einem abkühlen Ort "reifen" und ca. eine Stunde vor dem Anrichten im Kühlschrank richtig gut durchkühlen lassen.
  4. Vor dem Anrichten die Eier vierteln und in tiefe Teller einlegen. Mit der nun sehr kalten Suppe übergießen und Chlodnik litewski servieren.

Tipp

Verfeinern Sie den Chlodnik durch die Beigabe von kaltem, in kleine Würfel geschnittenem Kalbsbraten oder gekochtes Krebsfleisch.

Besonders im Sommer ist der Chlodnik eine kalte, nicht gekochte vitaminreiche und angenehm säuerlichSuppe, sehr erfrischend.

  • Anzahl Zugriffe: 5496
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Kalte litauische Suppe - Chlodnik litewski

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kalte litauische Suppe - Chlodnik litewski