Jägerwecken

Zutaten

Portionen: 40

  • 1 Stk. Sandwichwecken (500g)
  • 200 g Schinken (und Rindsräucherzunge)
  • 100 g Kartoffeln (speckig, gekocht, geschält)
  • 2 Stk. Eier (hart gekocht)
  • 100 g Essiggurken
  • 100 g Halbfettmargarine
  • 50 g Magertopfen (passiert)
  • 2 EL Schnittlauch (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
  • 1 EL Sardellenpaste
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Jägerwecken das Sandwichbrot an einer Seite anschneiden und vorsichtig aushöhlen. Margarine schaumig rühren, Topfen und Schnittlauch unterrühren und würzen. Kartoffeln kleinwürfelig schneiden, salzen. Gurken, Schinken und Rindsräucherzunge in kleine Würfel schneiden. Eier hacken. Alles mit der Margarinemasse vermengen und würzen. Die Fülle in den Sandwichwecken pressen und einen Tag lang gut durchkühlen. In 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Tipp

Der Jägerwecken ist gut zum Vorbereiten geeignet.

  • Anzahl Zugriffe: 33985
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare19

Jägerwecken

  1. Pesu
    Pesu kommentierte am 20.12.2019 um 19:37 Uhr

    Ich geb noch Sardellenpaste dazu. Macht sich wirklich gut beim kalten Buffet.

    Antworten
  2. Bine30
    Bine30 kommentierte am 29.12.2017 um 00:01 Uhr

    immer wieder gut

    Antworten
  3. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 15.10.2017 um 22:36 Uhr

    wie lange ist er haltbar?

    Antworten
  4. kdi
    kdi kommentierte am 11.01.2017 um 07:21 Uhr

    Hit aus den 80er, 90er :-) Die Zutaten kann man ja nach Belieben tauschen.

    Antworten
  5. Johanna Achleitner
    Johanna Achleitner kommentierte am 10.01.2017 um 19:49 Uhr

    Bei uns wurde auch immer ein Teil vom Brot untergemischt und Erdäpfel waren keine drinnen. Das Rezept klingt aber auch gut.

    Antworten
  6. Marion Stoesser
    Marion Stoesser kommentierte am 20.11.2016 um 02:35 Uhr

    Kindheitserinnerungen, bei uns War die Zutatenliste aber komplett anders!

    Antworten
  7. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 11.12.2015 um 11:52 Uhr

    gut

    Antworten
  8. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 03.11.2015 um 21:07 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  9. alex64
    alex64 kommentierte am 12.10.2015 um 18:48 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  10. verenahu
    verenahu kommentierte am 07.10.2015 um 06:08 Uhr

    lecker

    Antworten
  11. elfi71
    elfi71 kommentierte am 28.08.2015 um 12:23 Uhr

    Mit Kartoffeln habe ich noch nicht gekannt! Find ich aber eine gute Idee!

    Antworten
  12. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 23.08.2015 um 15:49 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  13. Illa
    Illa kommentierte am 09.08.2015 um 17:54 Uhr

    gut

    Antworten
  14. Lucky13
    Lucky13 kommentierte am 15.06.2015 um 20:00 Uhr

    Toll als Abendessen an heißen Sommertagen!

    Antworten
  15. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 02.04.2015 um 17:33 Uhr

    Klingt gut... Mit den Kartoffeln jedoch etwas sehr üppig

    Antworten
  16. evagall
    evagall kommentierte am 23.03.2015 um 23:30 Uhr

    das war das Party-Essen in meiner Jugend, wir haben aber das Brot fein gezupft und unter die Masse gemischt

    Antworten
  17. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 06.03.2015 um 12:14 Uhr

    LECKER

    Antworten
  18. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 10.02.2015 um 22:23 Uhr

    gut

    Antworten
  19. Maxi20
    Maxi20 kommentierte am 15.06.2014 um 05:46 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Jägerwecken