Hirserisotto mit feurigen Hähnchenschenkeln

Zutaten

Portionen: 4

Garnitur:

  • Blattpetersilie, in Streifchen geschnitte
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Hähnchenkeulen am Gelenk halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl anbraten. Die Keulen aus der Bratpfanne nehmen und dann in die Sauce Form.
  2. Den Knoblauch sowie die Schalotten in dem Bratfett der Hühnerschenkel mit Farbe anbraten. Die Paradeiser sowie den Oregano dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewürzmühle würzen und leicht auf kleiner Flamme sieden, bis das Fleisch gar ist. Die Tomatenwürfel dazugeben.
  3. 30 g Butter in einem Kochtopf erhitzen. Die fein gewürfelten Schalotten darin ohne Farbe anbraten. Die Hirse beifügen, kurz glasieren, mit dem Weißwein löschen und mit ein kleines bisschen Rindsuppe aufgiessen.
  4. Immer nochmal kochen, nochmal mit klare Suppe auffüllen und derweil leicht wallen, bis die Hirse gar, aber noch al dente ist.
  5. Als nächstes in das Hirserisotto 50 g Butter und 20 g Parmesan zur Bindung untermengen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.
  6. Servieren: Die Hähnchenkeulen auf dem Hirserisotto anrichten und die Sauce dazu zu Tisch bringen. Mit Blattpetersilie garnieren.

  • Anzahl Zugriffe: 1019
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Hirserisotto mit feurigen Hähnchenschenkeln

  1. Thekla
    Thekla kommentierte am 09.06.2015 um 22:16 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hirserisotto mit feurigen Hähnchenschenkeln