Himmlische Überdrübertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Teig:

  • 120 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 5 Dotter
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2-3 EL Milch

Für die Schneehaube:

  • 5 Eiklar
  • 250 g Zucker
  • 100 g Mandeln (gehobelt)

Für die Creme:

  • 250 ml Schlagobers
  • 500 ml Joghurt (Kaffeejoghurt)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pkg. Sahnesteif
Auf die Einkaufsliste

Für die himmlische Überdrübertorte Butter, Zucker und Dotter schaumig schlagen, Mehl mit Backpulver versieben und unterrühren. Milch langsam einrinnen lassen.

Den Teig in 2 Hälfte teilen und jeweils in eine Tortenform füllen.

Für die Schneehaube Eischnee schlagen, Zucker untermengen und auf den zwei Teigböden verteilen und darauf die Mandelblättchen streuen.

Die beiden Torten bei 180 °C etwa 23 Minuten backen und auskühlen lassen.

Für die Creme Schlagobers steifschlagen, Kaffeejoghurt, Zucker und Sahnesteif dazumischen.

Den ersten Tortenboden mit Creme bestreichen und mit dem zweiten Tortenboden bedecken.

Die himmlische Überdrübertorte kühl stellen und dann genießen.

Tipp

Für die himmlische Überdrübertorte können die Mandelblättchen mit geriebenen Mandeln, oder anderen geriebenen Nüssen ersetzt werden.

Was denken Sie über das Rezept?
57 34 6

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare11

Himmlische Überdrübertorte

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 14.08.2017 um 08:07 Uhr

    ich mache eine Kaffee-Qimiq Creme

    Antworten
  2. cp611
    cp611 kommentierte am 12.03.2017 um 21:41 Uhr

    Vor der Creme passt säuerliche Marmelade gut darunter

    Antworten
  3. konrak
    konrak kommentierte am 23.01.2017 um 11:48 Uhr

    schmeckt auch hervorragend mit Vanille Joghurt

    Antworten
  4. moga
    moga kommentierte am 26.05.2016 um 17:26 Uhr

    Wenn die Torte über Nacht im Kühlschrank war, ist das Schneiden kein Problem und die Creme wird noch besser! ( intensiver im Geschmack!)

    Antworten
  5. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 20.03.2016 um 08:27 Uhr

    Allerdings habe ich gerade gelesen: Kaffeeyoghurt. Ich nehme normales zur Fruchtschicht. Die Idee mit Kaffeyoghurt ist super. Erinnert an Kardinalschnitten

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche