Herzhaftes Frühstücksgröstl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 160 g Kichererbsenmehl (aus dem Bio- oder Asialaden)
  • 1 TL Kala Namak
  • 8 EL Hafer-Schlagobersersatz (ersatzweise Reis-Schlagobersersatz)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl (neutral)
  • 1 Bund Schnittlauch
Auf die Einkaufsliste

Für herzhaftes Frühstücksgröstl zunächst das Kichererbsenmehl in einer Rührschüssel mit dem Kala Namak mischen. 480 ml kaltes Wasser und den Hafer-Schlagobersersatz hinzufügen und alles mit den Quirlen des Handrührgeräts glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer großen Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Kichererbsenmasse hineingeben und bei schwacher Hitze am Pfannenboden 15-30 Sekunden stocken lassen. Mit einem Pfannenwender vom Rand zur Mitte schieben, sodass die flüssige Mischung auf den Pfannenboden gelangt. Masse kurz weiterbraten bis sie vollständig gestockt ist.

Die gestockte Masse mit dem Pfannenwender in Stücke teilen. Die Stücke wenden und nach Belieben noch leicht bräunen. Das Gröstl mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Herzhaftes Frühstücksgröstl damit bestreuen.

Tipp

Kala Namak finden Sie im Asialaden, Reformhaus oder Bioladen. Das Salz wird aus indischen Vulkanminen gewonnen und wird auch Schwarz- oder Schwefelsalz genannt. Es hat einen eiähnlichen Geschmack und eignet sich prima zum Abschmecken veganer Speisen wie dem herzhaften Frühstücksgröstl.

Was denken Sie über das Rezept?
40 25 12

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Herzhaftes Frühstücksgröstl

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 02.01.2017 um 09:51 Uhr

    Super Rezept, danke!! Was bitte ist denn Kala Namak?

    Antworten
    • ikienboeck
      ikienboeck kommentierte am 02.01.2017 um 11:05 Uhr

      Liebe anni0705! Kala Namak wird auch schwarzes Salz genannt. Es handelt sich dabei um ein vulkanisches Steinsalzmineral, das vor allem in der ayurvedischen Küche zum Würzen verwendet wird. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
    • anni0705
      anni0705 kommentierte am 02.01.2017 um 11:12 Uhr

      Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Erklärung!!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche