Hasenpfeffer

Zutaten

  • 1 Hase (küchenfertig) bzw.
  • 1 Wildkaninchen

Marinade:

  • 500 ml Essig
  • 500 ml Wasser, 3 Zwiebeln
  • 1 Stk. Sellerie
  • 1 Karotte
  • 1 Lorbeergewürz
  • 4 Gewürznelken

Braten:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. - Was Grossmutter noch wusste.
  2. -- Kochen wie in der Eifel Ii -- Folge 163, von dem 25.
  3. Feisst. Bearbeitet - von Lothar Schäfer Den Hasen zerteilen, in eine ausreichend große Schüssel legen und mit Essig und Wasser begießen. Zwiebeln, Sellerie und Karotte abschneiden und mit dem Lorbeergewürz und den Gewürznelken zu der Marinade Form. Unter öfterem Umwenden 2 bis 4 Tage in der Beize liegen. Später in Butter das mit Salz und Pfeffer eingeriebene Fleisch in einem Bräter anbraten, Beize sowie ein wenig Rahm dazugeben und gardünsten. Ein junger Hase ist in 3/4 Stunde gar, ein alter Hase braucht 2 Stunden.
  4. Den Bratensud mit Mehlbutter binden, mit ein kleines bisschen Wein und Johannisbeergelee nachwürzen. Anstatt mit Mehlbutter kann man die Soße mit Bröseln von Schwarzbrot, Lebkuchen oder Printen binden. Dörrzwetschken können mitgeschmort werden.
  5. Wir wünschen gutes Gelingen!

  • Anzahl Zugriffe: 1223
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Hasenpfeffer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hasenpfeffer