Gruseliges für Halloween

Video - Glitschige Würmer

Video: ichkoche.at (europäisches Werk)

Immer öfter wird Halloween auch in Österreich gefeiert. Dazu braucht man aber auch die richtigen Rezepte - möglichst gruselig sollten sie sein! Wie wäre es also mit glitschigen Würmern für die Halloween-Party? Im Video sehen Sie, wie die Würmer aus Kirschsaft gelingen.

In dieser einfachen Videoanleitung sehen Sie, wie Sie aus wenigen Zutaten über Nacht glitschige Würmer als Partygag für Halloween herstellen. Im Video wird Kirschsaft für die Würmer verwendet, damit sie ihre charakteristische Farbe bekommen. Sie können den Saft aber ganz nach eigenem Geschmack wählen.

Tipp: Unbedingt Strohhalme mit Knick verwenden, damit die Würmer nicht nur glatt, sondern auch gerippt werden.

Das Rezept für glitschige Würmer mit allen Mengenangaben finden Sie hier.

Autor: RCA Radio Content Austria & ichkoche.at

5 Kommentare „Video - Glitschige Würmer“

  1. kassandra306
    kassandra306 — 25.10.2016 um 11:42 Uhr

    ich wollte jetzt auch sehen wie die Würmer aussehen und habe hier das Rezept mit Foto gefunden: https://www.ichkoche.at/glitschige-wuermer-rezept-226332

  2. elisa2700
    elisa2700 — 28.9.2016 um 11:53 Uhr

    eine ganz tolle Idee- leider ist das Video wirklich unnötig- es zeigt weder die Fertigstellung noch eine genaueanleitung

  3. dorli58
    dorli58 — 27.10.2015 um 17:44 Uhr

    danke für die Anleitung, werds probieren

  4. dorli58
    dorli58 — 26.10.2015 um 10:54 Uhr

    Also die Füssigkeit in die Trinkhalme zu bekommen ist ja wirklich nicht schwer aber warum zeit ihr nicht wie man die Würmer einfach und schnell herausbekommt?

    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland — 27.10.2015 um 13:19 Uhr

      Liebe dorli58, die Würmer lassen sich ganz leicht aus den Trinkhalmen drücken. Wenn die Fruchtgummimischung zu fest geworden ist, die Strohhalme einfach ganz kurz unter warmes Wasser halten, so gleiten die Würmer problemlos aus den Halmen. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

Für Kommentare, bitte
oder
.

Ähnliches zum Thema