Grünes Hühnercurry im Jasminreisring

Anzahl Zugriffe: 31.142

Zutaten

Portionen: 2

  •   2 EL Sonnenblumenöl
  •   1 TL Curry-Paste (aus dem Asia-Shop)
  •   1/2 TL Kreuzkümmel und Korianderkerne
  •   160 g Hühnerbrust, in Streifen geschnitten
  •   60 ml Hühnerfond
  •   1/8 l Kokosmilch
  •   60 g Obers (Sahne)
  •   30 g Aubergine
  •   2 Zitronenblätter
  •   Frischer Koriander
  •   1 1/2 TL Zucker, Salz
  •   Stärkemehl zum Binden
  •   Thailändisches Basilikum
  •   70 g Gekochter Jasminreis

Zubereitung

  1. Für das Hühnercurry das Öl im Wok erhitzen und die Curry-Paste mit dem gehackten Kreuzkümmel und den Korianderkernen hinzugeben und kurz anbraten.

    Die Hendlbruststreifen mitbraten und mit dem Hühnerfond, der Kokosmilch und dem Obers aufgießen.

    Die Auberginen würfelig schneiden und gemeinsam mit den Gewürzen beigeben und ca. 5 Minuten leise köcheln lassen.

    Vor dem Anrichten eventuell mit Stärkemehl eine leichte Bindung herstellen und thailändisches Basilikum beigeben.

    Im Jasminreisring anrichten.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

15 Kommentare „Grünes Hühnercurry im Jasminreisring“

  1. habibti
    habibti — 23.9.2020 um 19:31 Uhr

    Bei der Currypaste muss man sehr vorsichtig sein, denn sie ist sehr scharf.

  2. ipscfreak
    ipscfreak — 2.10.2015 um 12:42 Uhr

    Habe zwei Hühnerbrüste verwendet und den Anteil der Currypaste auf 1 EL erhöht. 1 TL ist meiner Meinung nach viel zu wenig um den typischen Geschmack zu bekommen.

  3. Sofiac
    Sofiac — 31.10.2015 um 13:36 Uhr

    mhmmm!!!

  4. edith1951
    edith1951 — 11.9.2015 um 11:02 Uhr

    sehr lecker

  5. Cecilia
    Cecilia — 14.8.2015 um 17:24 Uhr

    mmh

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Grünes Hühnercurry im Jasminreisring