Geschmorte Hasenkeulen

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Stk. Hasenkeulen (oder Kaninchenkeulen)
  • 150 g Wurzelgemüse
  • 1 Stk. Zwiebel
  • 2 Stk. Knoblauchzehen
  • 100 ml Apfel
  • 150 ml Rotwein
  • 500 ml Gemüsefond
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Stk. Lorbeeblatt
  • 10 g Wacholderbeeren
  • 5 g Pfefferkörner
  • 10 g Korianderkörner
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • etwas Currypulver
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die geschmorten Hasenkeulen Wurzelwerk und Zwiebel in grobe Würfel schneiden, die Knoblauchzehen halbieren.
  2. Die Hasenkeulen waschen, zuputzen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver rundum einreiben.
  3. In einem Bratentopf Butter und Olivenöl erhitzen und die Keulen darin auf allen Seiten hellbraun anbraten, herausnehmen und nun das Wurzelgemüse anrösten. Zwiebel sowie Knoblauch dazugeben und kurz mitrösten.Tomatenmark einrühren, mit Apfelsaft ablöschen, einkochen lassen und dann mit Rotwein aufgießen. Ebenfalls fast ganz einkochen lassen. Sämtliche Kräuter und Gewürze zugeben, Gemüsefond zugießen, einmal aufkochen und die Keulen ungefähr 80 Minuten lang schmoren.
  4. Keulen herausnehmen und kurz warm halten. Die Sauce passieren und auf die Hälfte einkochen lassen. Schlagobers aufschlagen, in die Sauce geben und aufschäumen.
  5. Die geschmorten Hasenkeulen anrichten und mit der Sauce garnieren.

Tipp

Als Beilage zu den geschmorten Hasenkeulen passen Erdäpfelpüree, Kroketten, Buttergemüse oder Kohlsprossen.

  • Anzahl Zugriffe: 41389
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Geschmorte Hasenkeulen

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 23.11.2017 um 19:58 Uhr

    Es ist okay, das ich zwischen Hasen und Kaninchenkeulen wählen kann. Es ist aber nicht schön, dass in der Anleitung zwischen beiden hin und her gesprungen wird.

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 24.11.2017 um 16:06 Uhr

      Liebe belladonnalena, vielen Dank für den Hinweis! Das Rezept wurde angepasst. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 20.12.2016 um 06:59 Uhr

    Beim Essen sollte man allerdings etwas vorsichtig sein. Es könnte sich vielleicht noch eine Schrotkugel im Fleisch befinden.

    Antworten
  3. liss4
    liss4 kommentierte am 12.12.2015 um 17:52 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. yoyama
    yoyama kommentierte am 28.11.2015 um 17:07 Uhr

    das schmeckt !

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Geschmorte Hasenkeulen