Gemüseauflauf mit Speck

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Mürbteig:

  • 200 g Mehl (glatt)
  • 100 g Butter (kalt; in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 1 Prise Salz

Für die Fülle:

  • 2 Melanzani
  • 4 Karotten (je 2 orange und 2 violett)
  • 3 Zucchini (je 1 grün, hellgrün und gelb)
  • 5 Kirschtomaten (bunt)
  • 75 g HANDL TYROL Feine Speckwürfel
  • 80 g Topfen
  • 1 Bund Petersilie (gehackt)
  • 30 g Nüsse (fein gehackt)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Sponsored by Powered by Handl Tyrol

Für den Gemüseauflauf mit Speck zunächst für den Mürbteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten rasten lassen.

Das Gemüse der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, die Melanzani-Scheiben der Länge nach in der Mitte noch einmal halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kirschtomaten halbieren.

Topfen mit den Nüssen und Petersilie verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Mürbteig dünn ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte runde Backform (ca. 24 cm) damit auslegen. Den Topfen am Boden verstreichen und darauf abwechselnd das Gemüse von außen nach innen in einem Kreis anordnen.

Die Feinen Speckwürfel und Kirschtomaten auf dem Gemüse verteilen, mit etwas Sonnenblumenöl beträufeln und den Gemüseauflauf mit Speck im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 30 Minuten lang backen.

 

Tipp

Der Gemüseauflauf mit Speck ist auch eine ideale Verwertung für andere Gemüsereste. Auch mit Kohlrabi, Roten Rüben oder Paprika schmeckt dieser Auflauf köstlich.

Was denken Sie über das Rezept?
1 42 10

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare73

Gemüseauflauf mit Speck

  1. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 16.08.2017 um 23:19 Uhr

    Ich nehme Knoblauchspeck und Pfefferspeck

    Antworten
  2. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 16.08.2017 um 14:10 Uhr

    Etwas Muskatnuss dazu

    Antworten
  3. omiruth
    omiruth kommentierte am 16.08.2017 um 12:42 Uhr

    Das Rezept liest sich gut, jedoch ist dies kein Auflauf, eher eine Quiche oder Tarte.

    Antworten
  4. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 16.08.2017 um 12:33 Uhr

    ich würde statt dem topfen einen becher rahm nehmen

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 16.08.2017 um 12:22 Uhr

    mir schmeckt's auch mit pizzateig besser

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche