Gefüllter Gugelhupf mit Eierlikör-Tonka-Creme

Zutaten

Portionen: 2

Für den Teig:

  • 1/3 Pkg. Backpulver
  • 83 g Butter
  • 1 Ei (L)
  • 2 TL Staubzucker
  • 1/3 Becher Vanillejoghurt
  • 83 g Weizenmehl
  • 83 g Zucker (fein)
  • 1 EL Staubzucker

Für die Füllung:

  • 100 ml Schlagobers
  • 1 Pkg. Sahnesteif
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Sauerrahm
  • 150 ml Eierlikör
  • 50 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanille-Saucenpulver (für 300 ml Milch, ohne Kochen)
  • Tonkabohne (etwas Abrieb)
  • 1 TL Agar Agar
  • 5 Stk. Erdbeeren (große)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Gugelhupf die Butter frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur annimmt. Die Butter, das gesiebte Mehl, den Zucker, das Backpulver, sowie das Ei miteinander vermengen.
  2. So lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Nun das Vanillejoghurt nach und nach unter den Teig heben, etwas Abrieb von der Tonkabohne untergeben (hier wirklich sparsam sein - nicht immer ist mehr gut).
  3. Die Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten und mit ein wenig Mehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 30 - 40 Minuten backen.
  4. WICHTIG! Im geschlossenen Ofen auskühlen lassen, mit Staubzucker bestäuben und 2 Mal quer durchschneiden.
  5. Für die Füllung das Schlagobers mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker mischen und gut steif schlagen. Schmand, Eierlikör und Zucker mit dem Schneebesen glatt rühren, der Zucker muss gut verrührt sein.
  6. Das Soßenpulver, sowie etwas Abrieb der Tonkabohne zugeben und kräftig einrühren. Das Schlagobers nach und nach vorsichtig unterheben.
  7. Für 3-4 Stunden in den Kühlschrank geben. Nun die geschnittenen Ringe mit der Creme bestreichen, die Erdbeerstückchen darauf verteilen.
  8. Vorsichtig den oberen Ring daraufsetzen und den 2. Ring ebenfalls mit Creme und Erdbeeren belegen. Zur Zierde noch ein paar Tupfen der Creme auf den Gugelhupf setzten und mit Erdbeerstücken verzieren.

Tipp

Wenn Kinder mitessen den Eierlikör durch (nochmals) Schlagobers ersetzen. Der Gugelhupf kann auch mit anderen Cremen und Früchten auf diese Art gefüllt werden. Für diesen Gugelhupf wird ein Biskuitteig verwendet.

  • Anzahl Zugriffe: 3337
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Gefüllter Gugelhupf mit Eierlikör-Tonka-Creme

Ähnliche Rezepte

Kommentare8

Gefüllter Gugelhupf mit Eierlikör-Tonka-Creme

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 22.04.2016 um 06:56 Uhr

    ich habe Sie mir in Hamburg besorgt .. es gibt eine Gewürzmanufaktur ...Fuchs - Gewürze .. da kann man online bestellen.. gibt es aber sicherlich auch in einer guten Lebensmittelabteilung eines grossen Kaufhauses oder weitere Online Händler ..

    Antworten
  2. Syffl
    Syffl kommentierte am 24.10.2016 um 15:03 Uhr

    Hab die 3-fache Menge gemacht (für normal großen Gugelhupf) und Dinkelmehl (wurde dadurch ein bisschen dünkler - kommt mir vor). Für die Tonkabohnen war ich zu spät dran, wäre sich mit dem Versand beim Online-Kaufen nicht mehr ausgegangen. Ich habe stattdessen Dr. Oetker Finesse-Weihnachtsaroma verwendet - hat auch sehr gut zum Eierlikör gepasst. Dazu gab es Kiwi statt der Beeren.War ein toller Hingucker und hat auch - trotz der Creme - relativ leicht geschmeckt!

    Antworten
  3. alex64
    alex64 kommentierte am 26.05.2016 um 11:01 Uhr

    Sehr köstlich!

    Antworten
    • lsfabian
      lsfabian kommentierte am 26.05.2016 um 11:14 Uhr

      fein wenn es geschmeckt hat ..

      Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 22.04.2016 um 07:16 Uhr

    wie groß soll denn die Guglhupfform sein?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Gefüllter Gugelhupf mit Eierlikör-Tonka-Creme