Gefüllte Kalbsbrust auf Steirer Art

Zutaten

Portionen: 10

  •   1 Kalbsbrust (ohne Knochen)
  •   Salz
  •   Pfeffer
  •   Öl (oder Kalbsnierenfett, zum Anbraten)
  •   Suppe (zum Untergießen)

Für die Semmelfülle:

  •   125 ml Öl
  •   100 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  •   500 ml Milch
  •   500 g Semmelwürfel (bzw. Knödelbrot, getrocknet)
  •   Salz
  •   Petersilie
  •   Majoran
  •   etwas Liebstöckl (evtl.)
  •   6 Eier

Equipment *

Zubereitung

  1. Kalbsbrust vom Fleischer auslösen und eine Tasche in die Brust schneiden (untergreifen) lassen. Die ausgelösten Rippen und eventuell Abschnitte von der Kalbsbrust zum Unterlegen beim Braten verwenden. Kalbsbrust gut mit Salz und Pfeffer würzen, mit der vorbereiteten Semmelfülle füllen und die Öffnung mit einem langen Spieß verschließen oder mit Spagat zubinden. Knochen in eine Bratform legen, Kalbsbrust darauf legen und die Oberseite der Brust mit Kalbsnierenfett oder Öl gut einfetten. Mit etwas Suppe untergießen und im vorgeheizten Rohr bei anfangs 220 °C ca. 1 Stunde braten. Sobald die Kalbsbrust eine schöne Farbe bekommen hat, Hitze auf ca. 150 °C reduzieren und noch ca. 90 Minuten fertig braten. Währenddessen wiederholt mit Bratensaft übergießen und bei Bedarf etwas Suppe angießen. Die fertige Kalbsbrust mit einem großen scharfen Messer oder einem Elektromesser in schöne Scheiben bzw. Tranchen schneiden und mit dem abgeseihten Natursaft anrichten. Für die Fülle Zwiebeln in heißem Öl goldgelb anrösten. Milch zugießen und aufkochen lassen. Über das Knödelbrot gießen und gut mit dem Kochlöffel durchmischen. Mit Salz und den gehackten Kräutern würzen. Masse abkühlen lassen. Eier trennen, Eidotter einmengen und gut durchkneten. Eiklar halbsteif aufschlagen und unter die Semmelmasse rühren, etwas rasten lassen.

Tipp

Kalbs- bzw. Kalbsnierenbraten lässt sich nach derselben Methode zubereiten. Der Braten wird gewürzt, rundum angebraten und im Rohr bei 150 °C ca. 3 Stunden gebraten. Für ein g'schmackiges Saftl vor dem Braten Knochen in der Form kräftig anrösten, mit Suppe lösen und zum Schluss mit etwas Mehlbutter binden.
BEILAGENEMPFEHLUNG: Petersilerdäpfel und Salat

Empfehlungen der Redaktion *

*Affiliate Link: ein Link, der dich zu einem Produkt einer anderen Seite weiterleitet. Bei Kaufabschluss erhalten wir eine Empfehlungs-Provision.

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

8 Kommentare „Gefüllte Kalbsbrust auf Steirer Art“

  1. JJulian
    JJulian — 9.12.2015 um 12:28 Uhr

    gut

  2. rickerl
    rickerl — 28.11.2015 um 17:02 Uhr

    Lecker

  3. Francey
    Francey — 4.10.2015 um 09:11 Uhr

    lecker

  4. Baramundi
    Baramundi — 29.7.2015 um 08:18 Uhr

    schmeckt Toll

  5. Cecilia
    Cecilia — 29.7.2015 um 06:58 Uhr

    mmh

  6. Angela1968
    Angela1968 — 5.4.2015 um 08:42 Uhr

    gut

  7. omami
    omami — 4.12.2014 um 11:35 Uhr

    Wenn es schon so typisch steirisch sein soll, könnte man doch gemahlene Kürbiskerne in der Fülle unterbringen.

  8. kingfranz
    kingfranz — 23.4.2014 um 22:38 Uhr

    sehr gut.

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.

Aktuelle Usersuche zu Gefüllte Kalbsbrust auf Steirer Art