Gebratene Scholle Mit Basilikumfond Und Gefüllten Paradeiser

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Schollenfilets
  • 1 TL Zitronen (Saft)
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter

Sauce:

Für Die Tomaten:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Filets mit Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer würzen, mit ein wenig Mehl stauben. In einer Bratpfanne Öl und Butter erhitzen, Schollenfilets darin auf beiden Seiten rösten, dabei immer nochmal mit ein wenig Bratfett begießen. Schollenfilets aus der Bratpfanne heben und warm stellen.
  2. Bratrückstand mit Wein und Suppe löschen und aufwallen lassen. Stärkemehl mit 2 Tl Wasser glatt rühren, samt dem Basilikum in die Sauce rühren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Von den Paradeiser die Kappe klein schneiden. Paradeiser mit einem kleinen Löffel aushöhlen, mit der Öffnung nach unten auf Küchenrolle abrinnen.
  3. In einer Bratpfanne Olivenöl und Butter erhitzen, fein geschnittene Zwiebel darin hell anschwitzen. Blanchierten Spinat locker einrühren, mit Kräutern, Salz, Pfeffer und gepresstem Knoblauch würzen. Zugedeckt in etwa 5 min weichdünsten.
  4. Eine Gratinform mit Butter ausstreichen. Die ausgehöhlten Paradeiser mit Spinat befüllen, mit jeweils 1 Scheibe Mozzarella belegen, mit Salz und Pfeffer würzen. Paradeiser in die Gratinform stellen, mit geriebenem Parmesan überstreuen und bei maximaler Oberhitze überbacken. Der Käse sollte geschmolzen und ein wenig braun sein.
  5. Schollenfilets mit der Basilikumsauce und den gefüllten Paradeiser auf Tellern anrichten. Dazu passen Bratkartoffeln.
  6. Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

  • Anzahl Zugriffe: 649
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Gebratene Scholle Mit Basilikumfond Und Gefüllten Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen