Gebackene Apfelknödel mit Erdäpfel-Germteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Teig:

  • 500 g Erdäpfel (mehlige, gekochte)
  • 150 g Weizenmehl (glatt, oder feines Dinkelmehl)
  • 50 g Butter
  • 1 Stk. Ei
  • 20 g Zucker
  • 1 Pkg. Trockengerm (Hefe)
  • 1 Prise Salz

Für die Apfelknödel:

  • 5 Stk. Äpfel (Cox Orange, Kronprinz, eher säuerliche Äpfel)
  • Etwas Zimt, Zucker und Zitronensaft
  • 60 g Butter

Für den Überguss:

Auf die Einkaufsliste

Für die gebackenen Apfelknödel mit Erdäpfel-Germteig Äpfel schälen, entkernen, halbieren oder vierteln, mit Zucker, Zitrone und Zimt bestreuen.

 

Trockengerm mit zerlassener Butter verrühren, die am Vortag gekochten und geschälten Erdäpfel fein reiben oder durch die Erdäpfelpresse drücken und mit allen übrigen Zutaten zu einem glatten, mittelfesten Teig kneten.

 

In einer feuerfesten Form 60 g Butter zerlaufen lassen, die Apfelstücke dünn mit dem Teig umhüllen, in flüssiger Butter drehen, in die Backform geben, zugedeckt ca. 1 Stunde aufgehen lassen und bei 170° C ca. 20 Minuten backen.

 

Die Zutaten für den Überguss verrühren, über die gebackenen Knödel gießen und weitere 15 Minuten fertig backen.

 

Die Knödel mit Zimt-Zucker-Gemisch bestreuen und servieren.

 

In den Teig noch in Rum eingeweichte Rosinen und Zimt einmengen.

Mit Vanillesauce oder Vanilleeis oder Apfelsorbet vollenden.

Was denken Sie über das Rezept?
16 5 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare29

Gebackene Apfelknödel mit Erdäpfel-Germteig

  1. Natalie_p
    Natalie_p kommentierte am 05.03.2016 um 12:51 Uhr

    Dieses Rezept ist bei mir total durchgefallen... Die Konsistenz war durch die Kartoffeln matschig und den Germ hat man stark herausgeschmeckt. Generell war alles sehr geschmacklos, obwohl ich zB den Guss noch mit Zimt gewürzt habe.Sollte ich es je wieder machen, mache ich einen normalen Germteig.

    Antworten
    • anni0705
      anni0705 kommentierte am 05.01.2017 um 13:52 Uhr

      Auch bei mir kam es zu dem selben Ergebnis, weshalb ich dieses Gericht nie mehr machen werde.

      Antworten
  2. Mariad
    Mariad kommentierte am 01.03.2016 um 20:45 Uhr

    Sind sehr gut.

    Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 27.12.2015 um 08:45 Uhr

    Gut

    Antworten
  4. Senior
    Senior kommentierte am 08.12.2015 um 22:15 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche