Fleischlaberl mit Rahm-Gurkensalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für den Rahm-Gurkensalat:

Wenn Sie dieses Gericht im Büro zubereiten wollen, bereiten Sie zu Hause vor:
Für die Fleischlaberl mit Rahm-Gurkensalat gehackte Zwiebeln gemeinsam mit dem gepressten Knoblauch und der Petersilie in etwas Butter anschwitzen. Herausnehmen und in einer Schüssel mit dem Faschierten, Ei und Senf vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Cayennepfeffer würzen. Aus der Masse kleine Laibchen formen (je ca. 40 g), diese in einer Pfanne in heißem Öl und Butter bei mittlerer Hitze beidseitig knusprig braun braten. Herausheben, auf Küchenkrepp abtropfen und auskühlen lassen.

Zubereitung:
Für den Rahm-Gurkensalat die (nach Belieben geschälte) Gurke zuerst in etwa 2 mm dicke Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Sauerrahm, Mayonnaise, Zitronensaft und Dille verrühren und die Gurkenstreifen unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Gurkensalat auf Tellern anrichten und die nach Wunsch kalten oder wieder erwärmten Fleischlaberl darauf setzen.

Tipp

Besteht die Möglichkeit, die Laibchen im Büro zu braten, so kann die Masse auch zu Hause vorbereitet und erst in der Mittagspause weiterverarbeitet werden.
GARNITUREMPFEHLUNG: Schnittlauch und Radieschen

Was denken Sie über das Rezept?
31 12 6

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare29

Fleischlaberl mit Rahm-Gurkensalat

  1. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 25.10.2016 um 11:59 Uhr

    Also mir waren die Laberln nur aus Rindfleisch zu trocken! Habe deshalb beim zweiten mal gemischtes Faschiertes verwendet und zusätzlich noch eine halbe eingeweichte Semmel unter das Fleisch gemischt. Siehe da, schöne saftige Fleischlaberl!

    Antworten
  2. mariaw
    mariaw kommentierte am 12.10.2017 um 16:03 Uhr

    sehr gut! Ich nehme immer wenn ich Faschiertes mache Rinderfaschiertes! Ist vielleicht etwas trockener als gemischtes Faschiertes, aber das ist meine Ration an "Rindfleisch" nachdem ich Steaks etc. nicht mag.Wenn ich Reste von Reis habe, gebe ich es auch dazu.Zur Zubereitung: ich brate die Laibchen in der Pfanne beidseitig an, dann auf das Backblech und für etwa 25 min noch ins Rohr - 200 Grad. So werden sie nicht so dunkel wie nur in der Pfanne gebraten.Mit Petersilkartoffel und grünen Salat.

    Antworten
  3. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 23.04.2017 um 09:33 Uhr

    Es geht doch nichts über die gute alte Hausmannskost

    Antworten
  4. Uttenhofen
    Uttenhofen kommentierte am 30.12.2015 um 10:51 Uhr

    Heut mein Mittagessen

    Antworten
  5. iines
    iines kommentierte am 29.11.2015 um 08:37 Uhr

    Lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche