Engelsauce

Zutaten

Portionen: 4

  • 125 g Butter
  • 3 Eidotter
  • 1.5 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Eiklar
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Gemahlen
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:
  2. 1) Butter gemächlich in einer Bratpfanne erhitzen. Eidotter, Saft einer Zitrone und Pfeffer im Handrührgerät 5 Sekunden vermengen. Die heisse Butter gleichmässig in die Eigelbmischung gießen. Die Sauce in eine große Backschüssel umfüllen und auskühlen. Gelegentlich umrühren, damit sich an der Oberfläche der Sauce keine Haut bildet.
  3. 2) Das Eiklar in eine kleine, trockene Backschüssel Form und mit dem elektrischen Quirl steif aufschlagen. Unter die Sauce heben. Mindestens 30 Min. abkühlen, dann zu Tisch bringen. (Die Sauce kann im voraus kochen und im Kühlschrank bis zu 24 Stunden behalten werden.) Zu gedämpften Artischockenherzen, Stangenspargel bzw. Bohnenschoten, gekochten, abgeschälten Krebsschwänze bzw. gegrillten Kammuscheln, frischen Austern, geräuchertem Lachs bzw. gegrilltem Fisch anbieten.

  • Anzahl Zugriffe: 1099
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Engelsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen