Niederösterreich

Der Erdäpfelpfarrer

Mit Erdäpfeln hat man in Österreich schon lange vor dem (angeblichen) französischen Kartoffelpionier Parmentier gekocht.

Typische regionale Erdäpfelgerichte sind Erdäpfelknödel, Erdäpfelkas, Rahm- oder Speckerdäpfel, Erdäpfelstrudel und die aus dem Böhmischen "zugewanderten" Skubanki.

Bereits 1761 erkannte Johann Eberhard Jungblut, Pfarrer der Weinviertler Ortschaft Prinzendorf, den Segen der "neuen Knolle" und machte die Gemeinde zur geheimen "Erdäpfelhauptstadt der Welt"- und das ist sie auch heute noch: mit Erdäpfelmuseum, Erdäpfellehrpfad, Erdäpfelkirtag, Erdäpfelkönigin und eigenem Erdäpfelwalzer.



Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

1 Kommentare „Der Erdäpfelpfarrer “

  1. luisiana
    luisiana — 1.6.2014 um 16:14 Uhr

    Erdäpfel sind so dankbar, man kann so viele verschiedene Gerichte daraus machen ,also danke Herr Pfarrer

Für Kommentare, bitte
oder
.