Caprese

Zubereitung

  1. Für den Caprese Mozzarella und Tomaten jeweils in Scheiben schneiden. Dann direkt auf den Tellern schuppenartig abwechselnd je eine Scheibe Mozzarella und Tomate sowie Basilikumblätter übereinander legen. Jeweils mit Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.
  2. Abschließend den Caprese noch mit frisch gemahlenem Meersalz bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Tipp

Der Caprese kann auch als kalte Vorspeise oder kleines Hauptgericht gereicht werden und sieht besonders dekorativ aus, wenn man ihn turmförmig anrichtet. Ein Grissino (kleine Weizenbrotstange) verleiht in diesem Fall den erwünschten Halt.

  • Anzahl Zugriffe: 50345
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare34

Caprese

  1. monic
    monic kommentierte am 22.07.2015 um 09:51 Uhr

    ich liebe es

    Antworten
  2. Puttanesca
    Puttanesca kommentierte am 11.06.2013 um 09:41 Uhr

    Also ich bevorzuge es auch OHNE Aceto Balsamico, aber ist wohl Geschmackssache ;-)
    Siehe auch:
    Caprese (italienisch für zu Capri gehörend) ist ein italienischer Vorspeisensalat aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl. Wegen seiner Farben Rot, Weiß und Grün, die der Flagge Italiens entsprechen, gilt er als Nationalgericht.
    Zur Herstellung werden rohe Tomatenscheiben mit Mozzarellascheiben und jeweils einem Basilikumblatt belegt, mit Salz und schwarzem Pfeffer gewürzt und mit Olivenöl beträufelt. Für eine traditionelle insalata caprese werden bevorzugt besonders aromatische Tomatensorten wie San Marzano oder Cuore di bue und Büffelmozzarella verwendet, das Olivenöl sollte kaltgepresst sein. Die im Ausland häufige Verwendung von Aceto balsamico (Balsamessig) ist nicht authentisch
    Quelle: Wikipedia

    Antworten
  3. jsbdaniel
    jsbdaniel kommentierte am 06.03.2018 um 11:38 Uhr

    MIt Kernöl und einem schuss Hespariden Essig ist die Sache auch sehr lecker !!

    Antworten
  4. Eneleh
    Eneleh kommentierte am 11.07.2017 um 18:04 Uhr

    Ich mag Olivenöl nicht, deshalb verwende ich Rapsöl und finde, dass das auch sehr gut schmeckt.

    Antworten
  5. kstreit
    kstreit kommentierte am 07.07.2017 um 23:27 Uhr

    Schmeckt auch mit Kürbiskernöl sehr gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Caprese