Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Wieder zurück....🖐

Nina Dusek

Gefällt mir!

Liebe LeserInnen und Daheimgebliebenen! 

Ich melde mich artig wieder von meinem fast 3-wöchigen Aufenthalt in Thailand 🇹🇭 zurück - mit vielen schönen Erinnerungen aber vor allem Erholung und Sonnenschein 🌞 bin ich also vor einer Woche wieder auf kaltem österreichischen Boden (der Realität) gelandet. 😨

Dass es in Thailand schön war, muss ich Ihnen sicher nicht noch ausführlicher erzählen, oder? 😎 ... Sie können also entweder hier gleich wieder aufhören zu lesen oder folgen meiner Geschichte, auch wenn Sie danach Fernweh haben. Hierfür übernehme ich keine Haftung! 😜

Neben dem fast täglichen - beinah wie fernprogrammiert - zielstrebigen Gang zur Thai Massage direkt am Strand, haben wir sonst nicht viel gemacht. 😉

Die ersten zwei Nächte verbrachten wir in Bangkok. Neben shoppen und etwas Sightseeing haben wir uns natürlich auch gleich einen unglaublich herrlichen Fisch 🐟 bei einem der vielen Streetfood Stände, die an jeder Ecke und in jeder Gasse Ihre Köstlichkeiten bruzeln gegönnt. Dieser wurde am Grill zubereitet. Das mag nichts besonderes sein, meinen Sie sicher.  

ABER: Der ganze Fisch wurde erst mit verschiedensten frischen Kräutern gefüllt, auf den Grill gelegt und dann immerzu mit reichlich Salzwasser übergossen.

Das Ergebnis war wie ein Fisch, den man sonst unter einer dicken Schicht Salz im Ofen gart (Fisch in der Salzkruste), nur eben mit einer ganz dünnen Salzkruste, die man sogar essen könnte, wenn man will. Ich tat es auf jeden fall. 😋 Denn die knusprige, salzige Haut war herrlich und das würzig-aromatische butterzarte Fisch-Fleisch erst recht! Ein Traum! 🤤🤗

Dann ging es auf die Insel ⛱ Ko Chang, auf der wir (eher ungeplant) die restliche Zeit unseres Urlaubes blieben und es uns richtig gut gehen ließen.

Wir wohnten am White Sand Beach am schönsten Abschnitt vom Strand, in einer kleinen, zwar doch etwas in die Jahre gekommenen Hütte, von der wir aber immerhin direkt auf den Strand gehen konnten. Es war zwar das älteste Resort der Insel dafür der Strand aber auch der schönste der Insel!

Zum Frühstück gab es neben den üblichen asiatischen warmen Gerichten - also gebratener Eierreis, gedämpfter Reis, verschiedene Gemüsegerichte oder auch mal mit Fleisch sowie Suppe - frisches Obst, Eier, Toast.... UND Khanom krok. Die sehen ungefähr so aus wie kleine runde Beignets oder Madeleines?...ich kann es nicht genau definieren. 🤔 Sie werden aus Reis oder Reismehl, Zucker und Kokosmilch in einer eigenen Khanom Krok Pfanne herausgebacken. Es ist eine süße Speise. Meist mit einem Stück Mango oder, wie bei uns im Resort mit einem Stück Maiskorn gefüllt.

Am Abend gingen wir meistens in eines der zahlreichen Restaurants direkt am Strand, die ihre Tische dann rechtzeitg zum Sonnenuntergang 🌅 dort aufstellten. Der Blick war einfach wunderbar. Natürlich probierten wir auch mal kleine Restaurants, die nicht am Strand waren. Allerdings gab es weder preislich noch geschmacklich kaum Unterschied, muss ich gestehen - und der Ausblick war uns dahingehend natürlich am Strand lieber.

Neben Thailändischen Gerichten gab es auch fast überall BBQ mit wunderbaren frischen Meeresfrüchten und Fisch, den man sich vor Ort aussuchen konnte. Eines meiner Lieblings-Thai Gerichte war Stir fried Morning Glory - Wasserspinat kurz angebraten. Meine Freundin hingegen konnte keinen Tag ohne ihren Papaya Salat Thai Style sein - und den spicy! 🌶

Die Thais fanden es sehr amüsant und verwunderlich, da "spicy" bei den Thais wirklich sehr scharf bedeutet und auch ist. Pünktlich ab 17 Uhr gab es außerdem sogar auf der Insel einen Nightmarket mit etlichen Streetfood Ständen, durch die man sich am liebsten alle einmal hin und wieder retour durchgekostet hätte. Es gab Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, meist praktisch auf einem Spieß zum gleich essen, Salate, Gemüse, ... alles frisch zubereitet, Früchte und das zu einem Preis 😮 ....und dermaßen KÖSTLICH!!! Foto Versuche scheiterten kläglich an den vorbeiziehenden bzw. davorstehenden Menschenmassen - also leider kein Foto für Sie! 📷 Ihre Vorstellungskraft ist also weiterhin gefragt, liebe Community! 🤷‍♀

Der Besuch und einen halben Tag Freiwilligenarbeit im Ko Chang Animal Welfare war eine besonders tolle Erfahrung und wir hörten dort auch noch sehr viel über die Kultur bzw. die Persönlichkeit der Thais. Diese Infos und Geschichten, die ich zu hören bekam, macht sie zwar nicht besonders sympathisch aber ja...

Dass sie viel Essen wegwerfen oder generell ein Müllproblem haben ist allseits bekannt. Allerdings verfüttern sie alle ihre Essensreste den Hunden 🐕. Somit werden Sie zumindest niemals einen verhungerten Hund oder eine verhungerte Katze auf der Straße sehen. Dass die Regierung allerdings mit dem Spritzen von einem bestimmten Pestizid - den Namen habe ich leider vergessen - gezielt versucht ihr Volk ruhig zu halten und damit "benebelt" fand ich dann doch sehr bedenklich! Erklärt aber doch so manch' verwirrten Thai, den ich nicht selten erlebt habe 🙃

Wenn man über diese Dinge hinweg sieht ist Thailand für einen günstigen, kulinarisch großartigen Urlaub mit enorm viel Erholungswert auf jeden fall wieder eine Reise wert. Denn wo bekommst du für so wenig Geld so viel frisches Obst, Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte geboten, stets knackig und frisch zubereitet? 🤤

Mich würde interessieren, wie Sie das sehen? Waren Sie schon einmal in Thailand? Haben Sie auch ein Lieblingsgericht, das Sie am liebsten jeden Tag gegessen haben? Ich freu mich auf Ihre Antworten.

PS: Entschuldigen Sie bitte, dass ich diesmal nicht mit Fotos von Gerichten aufwarten kann. Der Hunger war groß und das Essen gleich wieder verputzt 😜😬 Wie Sie wissen, finden Sie aber auf unserer Seite genügend Thailändische Rezepte für Ihr Thailand Feeling zu Hause! ⛱

Kommentare 9

  1. akinom96
    akinom96 kommentierte am 05.02.2019 um 09:45 Uhr

    Also Dein Reisebericht gefällt mir ausgesprochen gut, so erfahre ich als "Mutter" wie Du Deine Reise gestaltest hast.Bravo liebe Tochter, wie immer sehr gut formuliert!!!!!!! Dein Blog gefällt mir sehr gut!!!! Schade, dass Du noch keine "Likes" diesbezüglich erhalten hast. Weiter so in diesem Sinne, Deine Mama

    Antworten
  2. Huma
    Huma kommentierte am 11.02.2019 um 10:58 Uhr

    Toller Reisebericht. Ich bin zwar schon viel gereist, jedoch in Thailand war ich noch nie. Wenn ich wo im Ausland bin, genieße ich gerne die Atmosphäre des Landes und probiere dort auch gerne die heimischen Gerichte. Dies kann man jedoch nur abseits der Hotelküchen.

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 11.02.2019 um 15:02 Uhr

      Vielen Dank! Ja, das ist richtig! Wir haben auch nie im Hotel gegessen, abgesehen vom Frühstück eben. Es lohnt sich auch allemal NICHT im Hotel zu essen. Erstens, weil viel günstiger, zweitens - eben wie Sie schon erwähnt haben - authentischer! Asien lohnt sich auf jeden fall bereist zu werden. Natürlich ist es aber auch schon dort wesentlich teurer und touristischer als vor 10 Jahren. Was aber die gute Küche und frischen, aromatischen Köstlichkeiten natürlich keineswegs weniger gut macht! :)

      Antworten
  3. kwkw
    kwkw kommentierte am 26.02.2019 um 07:10 Uhr

    in so kurzem Text so viele Informationen "verpackt" SUPER :-) ich war noch nie in Thailand. Muß erstmal in "Österreich vorkosten" und IK Thai-Rezepte nachkochen

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 27.02.2019 um 10:46 Uhr

      Vielen lieben Dank! Ja, unbedingt! Es ist gar nicht so schwierig und es lohnt sich allemal! Viel Freude beim Ausprobieren und vor allem Genießen! Herzliche Grüße

      Antworten
  4. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 26.02.2019 um 11:44 Uhr

    War noch nie in Thailand, würde aber auch nicht hinfahren. Aber der Reisebericht ist wirklich toll 👍

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 27.02.2019 um 10:46 Uhr

      Vielen lieben Dank! :)

      Antworten
  5. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 05.04.2019 um 15:18 Uhr

    War auch noch nie in Thailand. Würde mich schon interessieren-weniger als Badeurlaub als in den Norden die Gegend erkunden

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle Beiträge

Aktuelle Beiträge von anderen Redakteuren