Ausgezogener Strudelteig Grundrezept

Zutaten

Portionen: 2

  • Öl (zum Bestreichen)

Für den Teig:

  • 250 g Mehl (glatt)
  • 2 EL Öl
  • Salz (etwas)
  • 180 ml Wasser (lauwarm)
  • Essig (ein paar Tropfen, mild)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben. Öl, lauwarmes Wasser, Salz und einige Tropfen milden Essig dazugeben und zu einem weichen Teig verarbeiten. Er darf nicht an den Händen kleben. (Eventuell etwas Wasser oder Mehl dazugeben).
  2. Gut verkneten und auf einem Brett schlagen bis er seidig glatt ist. Zu einem Laibchen formen, auf einen bemehlten Teller legen und die Oberfläche leicht mit Öl bestreichen.
  3. Mit einer vorgewärmten Schüssel zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen.
  4. Danach, je nach Rezept, den ausgezogenen Strudelteig zu einem gebackenen, gekochten, pikanten oder süßen Strudel weiter verarbeiten.

Tipp

Den ausgezogenen Strudelteig kann man auch für Nudeltascherl verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 19123
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Ausgezogener Strudelteig Grundrezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Ausgezogener Strudelteig Grundrezept

  1. evagall
    evagall kommentierte am 04.01.2019 um 14:40 Uhr

    je länger man den Teig rasten läßt, um so leichter kann man ihn dann ausiehen. Also besser eine Stunde oder auch mehr.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen