Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Arabischer Bulgur - Pilaw

Zutaten

  • 750 g Rindfleisch (auch Hammel- bzw. Lammfleisch
  • 750 ml Rinderbrühe (Instant)
  • 350 g Bulgur (Weizengrütze)
  • 150 g Kichererbsen
  • 3 Zwiebel
  • 1 Limette
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mandel oder evtl. Pinienkerne
  • Öl, neutral
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen ungefähr 12 Stunden in Wasser einweichen. Das Fleisch in mundgerechte Stückchen schneiden und die Zwiebeln klein hacken. Etwas Öl in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Die Temperatur verstärken, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und das Paradeismark hinzufügen und rösten. Jetzt das Fleisch hinzufügen, in der Gewürzmischung auf die andere Seite drehen und scharf anbraten. Anschliessend mit ein Drittel der Rindsuppe löschen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, die abgetropften Kichererbsen hinzufügen und auf kleiner Stufe zugedecktköcheln, bis das Fleisch weich ist (ca. 1 bis 1 1/2 Stunden ). Hin und wiederholt umrühren.
  2. Die Limette ausdrücken und den Saft zum Fleisch Form. Den Bulgur abspülen und ebenfalls zufügen. Daraufhin mit der übrigen Rindsuppe aufgiessen, den Deckel schliessen und den Bulgur ca. 20 Min. auf kleinster Flamme ausquellen.
  3. Zum Schluss die Mandelstifte beziehungsweise Pinienkerne in einer Bratpfanne bähen und vor dem Servieren über den Pilaw streuen.

  • Anzahl Zugriffe: 897
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Arabischer Bulgur - Pilaw

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Arabischer Bulgur - Pilaw