Apfelstrudel

Zutaten

Portionen: 12

  • 1 Pkg. Blätterteig (fertigen)
  • 500 g Äpfel (geschält und entkernt)
  • 1 Stk. Zitrone (Saft)
  • Zucker (nach Geschmack)
  • 1 TL Rum
  • Zimt (nach Geschmack)
  • 60 g Semmelbrösel
  • 20 g Butter
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den fertigen Blätterteig ausrollen.
  2. Äpfel schälen, in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft, Zucker, Zimt und Rum vermischen.
  3. Eventuell Rosinen daruntergeben.
  4. Brösel in der heißen Butter leicht anrösten und auf den Blätterteig geben.
  5. Die Ränder des Teiges mit Ei bestreichen. Apfelfülle darauf verteilen und den Teig einrollen.
  6. Ränder oben und seitlich festdrücken. Strudel mit Ei bestreichen und bei 190 °C goldgelb backen.

Tipp

Die Rosinen sind optional. Servieren Sie den Strudel am besten noch lauwarm mit Vanilleeis. Wenn Kinder mitessen, lassen Sie den Rum weg.

  • Anzahl Zugriffe: 3589
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Blätterteig aus dem Kühlregal?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfelstrudel

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Apfelstrudel

  1. herzigerezepte
    herzigerezepte kommentierte am 30.10.2019 um 11:02 Uhr

    Im Herbst wenn es viele Äpfel gibt, mache ich Apfelstrudelfülle auf Vorrat und friere sie portionsweise ein. Die Fülle braucht man nur antauen und dann den Teig füllen.

    Antworten
  2. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 15.12.2015 um 07:49 Uhr

    sehr Gut

    Antworten
  3. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 07.12.2015 um 14:26 Uhr

    Sehr gut ! den Blätterteig habe ich selbst gemacht !

    Antworten
    • brigitteb
      brigitteb kommentierte am 29.01.2016 um 16:41 Uhr

      Danke ! Aber die Mühe lohnt sich , kein Vergleich zu Industrie - Blätterteig

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 30.01.2016 um 08:15 Uhr

      das ist denk ich bei allen Teigen so, selbst gemacht ist einfach viel besser. Ganz schlimm finde ich die diversen Mürbteige die vor Weihnachten angeboten werden - selbst gekneteter geht eh relativ schnell, es sind sicher keine Konservierungsmittel etc. drinnen und außerdem schmeckt nicht jede Sorte gleich.

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Apfelstrudel