Apfel-Schoko-Gugelhupf

Zutaten

Portionen: 1

  • 250 g Butter
  • 250 g Staubzucker
  • 250 g Weizenmehl
  • 5 Eier
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Schokolade (gerieben)
  • 120 g Nüsse (gerieben)
  • 1 Apfel (groß)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und reiben. Butter auf Handwärme bringen und mit der Hälfte des Staubzuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Nach und nach Dotter beifügen und weiter sehr schaumig rühren.
  3. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter den Butterabtrieb heben.
  4. Zum Schluss Mehl und Backpulver sowie Schokolade, Nüsse und Äpfel vorsichtig unter den Teig rühren.
  5. Eine Gugelhupfform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben, die Masse einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde lang backen.
  6. Den Gugelhupf vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Den Apfel-Schoko-Gugelhupf zusätzlich mit Schokoladeglasur überziehen und mit gehackten Nüssen bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 37757
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Welchen Kuchen mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfel-Schoko-Gugelhupf

Ähnliche Rezepte

Kommentare6

Apfel-Schoko-Gugelhupf

  1. omami
    omami kommentierte am 04.09.2018 um 15:25 Uhr

    Ich habe den Kuchen nachgebacken und er reiste 1000km bis an die Luxemburgische Grenze. Dort hat ihn meine Enkelin noch "verziert2, bevor er den Weg aller Kuchen gegangen ist :-)

    Antworten
  2. solo
    solo kommentierte am 31.08.2018 um 20:03 Uhr

    Dieses Apfelgugelhupf - Rezept backe ich seit Jahren mit Begeisterung. Vielleicht sollte man bei den Äpfeln dazuschreiben, dass GROSSE Äpfel rein gehören. Dann wird der Teig auch nicht fest.

    Antworten
    • omami
      omami kommentierte am 05.09.2018 um 13:44 Uhr

      Ich hatte relativ trockene Äpfel und habe einfach etwas Apfelsaft dazugegeben, hat wunderbar geklappt.

      Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 31.08.2018 um 15:29 Uhr

    Die Nüsse werde ich gegen gehackte Kürbiskerne austauschen und schon habe ich eine neue steirische Mehlspeise am Teller. :-)

    Antworten
  4. Huma
    Huma kommentierte am 20.02.2018 um 12:59 Uhr

    Habe irrtümlich ein ganzes Packerl Backpulver in den Kuchen gegeben und somit ist er sehr schön beim Backen aufgegangen.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Apfel-Schoko-Gugelhupf