Apfel Crumble

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker (braun)
  • 1 TL Zimt
  • 1000 g Äpfel
  • 200 g Zucker

Für den Apfel Crumble zunächst das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Butter, Mehl sowie das Backpulver in einer großen Backschüssel abbröseln und Zucker und Zimt hinzufügen.

Äpfel von der Schale befreien, in Würfel oder Spalten schneiden und in eine ofenfeste Form (oder mehrere kleine Förmchen) geben. Mit dem Streusel überdecken, leicht andrücken. Im aufgeheizten Backrohr 45 Minuten backen.

Den Apfel Crumble in Portionen aufteilen und mit einer Kugel Vanilleeis servieren. Wer möchte, kann den Crumble mit einer getrockneten Apfelscheibe garnieren.

Tipp

Man kann auch Rhabarber, Birnen, Beeren oder Früchte je nach Saison als Füllung für den Crumble nehmen oder die Früchte mischen. In die Streusel kann man auch Nüsse oder Haferflocken einarbeiten.

Zu Apfel Crumble passt auch Vanillesauce oder Schlagobers.

Was denken Sie über das Rezept?
32 17 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare38

Apfel Crumble

  1. c.seefried@gmx.de
    c.seefried@gmx.de kommentierte am 16.04.2017 um 22:48 Uhr

    Kann man gut mit sahne, eis oder Vanillesoße essen

    Antworten
  2. Camino
    Camino kommentierte am 24.02.2017 um 13:58 Uhr

    Ich finde das Rezept perfekt. Habe es es schön öfter gemacht und toll daran ist, man kann es auch prtionieren, also auch in kleinen Formen verteilen. Und darauf dann noch gut gekühlte Sahne, was will man mehr!!!

    Antworten
  3. cp611
    cp611 kommentierte am 31.05.2016 um 10:37 Uhr

    Perfekt auch für einen Streuselkuchen obendrauf!

    Antworten
  4. Montho
    Montho kommentierte am 07.01.2016 um 11:16 Uhr

    Für wieviele Portionen ist dieses Rezept gedacht?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 08.01.2016 um 11:38 Uhr

      Liebe Montho, das Rezept ist für 6 Portionen gedacht. Wir haben die Information mittlerweile ergänzt. Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche