Der FoodSCAN

Der York-Test

Dieser Nahrungsmittelunverträglichkeits-Test basiert auf dem sogenannten FoodSCAN. Grundlage ist dabei die Bestimmung der vom menschlichen Immunsystem gebildeten IgG Antikörper.

Der Test kann selbst daheim durchgeführt werden. Sie bestellen bequem online das Starterkit und erhalten es innerhalb weniger Tage zusammen mit einer Broschüre zugeschickt. Nun müssen Sie ein bisschen Blut lassen: ein kurzer, schmerzfreier Stich in Ihre Fingerkuppe, einige Blutstropfen auf das Testschwämmchen geben und die Box wieder retour senden.

Bereits wenige Tage nach Einsendung des Tests erhalten Sie die Ergebnisse in Form einer detaillierten Liste mit Lebensmittel die man gut verträgt, meiden oder ganz weglassen sollte. Sollten Sie dazu Fragen haben, besteht die Mäglichkeit kostenlos eine telefonische Ernährungsberatung zu nutzen.

www.yorktest.at
Sie können zwischen 3 verschiedenen Tests wählen:
FoodSCAN Indicator (€ 29,90)
Hier wird als Basis überhaupt das Vorhandensein einer Unverträglichkeit bestätigt oder ausgeschlossen.

Ist Ihr Ergebnis positiv, können Sie zwischen zwei weiteren Tests wählen: FoodSCAN Totality (113 getestete Lebensmittel) zu 399,- oder FoodSCAN Quality (42 getestete Lebensmittel) zu € 199,-.

Sie können natürlich auch gleich mit einem der beiden größeren Tests beginnen.

Unser Fazit:
Der Test ist einfach, schmerzfrei und von Seiten des York Tests äußerst professionell und schnell durchgeführt.

York Test selbst, gibt folgenden Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Laktose- bzw. Fruktosemalabsorptionen sowie Histaminose enzymatische Defekte sind und nicht über das Immunsystem nachgewiesen werden können.

Das heißt, erst wenn man abgeklärt hat, ob man eine Laktose, Fruktose- oder Histaminunverträglichkeit hat, ist dieser Test sinnvoll. Und dann nur für Menschen, die diese Unverträglichkeiten nicht haben.
Denn auch Patienten, die z.B. eine Laktose-Intoleranz haben, erhalten unter Umständen Empfehlungsbögen, auf denen Kuhmilch als nicht bedenklich eingestuft wird.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Der York-Test

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login