Genuss ohne tierische Produkte

Vegan Kochen - verraten Sie uns Ihre Tipps!

Wussten Sie, dass man aus einem EL Sojamehl verquirlt mit etwas Mineralwasser einen feinen Eiersatz für Panaden herstellen kann?

Wir suchen die besten Tipp & Tricks für veganer, wie man tierische Produkte durch vegane Alternativen ersetzen kann.

Für all unsere Hobbyküche, die sich gerne gesünder und ohne tierische Produkte ernähren möchten, sind wir auf der Suche nach den besten Tipps und Tricks für Veganer.

Sie wissen wie man aus Mandelmuß und Mineralwasser einen herrlichen Schmelzkäse-Ersatz zaubern kann? Oder wodurch man Eier und Milch beim Kochen und  Backen am besten ersetzt?
Dann schreiben Sie Ihre veganen Kocherfahrungen gleich in unseren Kommentar.

Haben auch Sie weitere Tipps, Tricks und Anregungen rund um die vegane Ernährung? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion und sammeln Sie für jeden Eintrag Herzen, die Sie gegen attraktive Preise eintauschen können.
mehr Infos zum Treueprogramm

Autor: Ruth Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare44

Vegan Kochen - verraten Sie uns Ihre Tipps!

    • lizzy2500
      lizzy2500 kommentierte am 15.05.2016 um 20:49 Uhr

      Evt.: Veganer 1 mag den Geschmack von Fleisch, aber hält veganes Essen für gesünder. Für Veganer 2, der den Fleischgeschmack auch vermisst - sollen keine Tiere getötet werden.

      Antworten
  1. Jack24
    Jack24 kommentierte am 25.03.2014 um 06:41 Uhr

    Eier lassen sich bei Kuchen sehr einfach durch gemahlenen Leinsamen ersetzen.Dazu einfach einen Esslöffel gemalenen Leinsamen mit etwas Wasser einweichen und zur Kuchenmasse geben.Der Leinsamen verändert den Kuchengeschmack nicht und ist zudem noch sehr gesund.Pürierte Banane kann man ebenfalls sehr gut als Eiersatz verwenden, jedoch schmeckt man das im Endergebnis. Bei manchen Kuchen find ich die leichte Bananennote sehr lecker.

    Antworten
  2. DeWeird
    DeWeird kommentierte am 25.03.2014 um 03:18 Uhr

    Beim Backen kann man Eier am einfachsten ersetzen. Einfach stattdessen Apfelmus (ca 60g=1Ei), Avocado (1/2 Avocado=1 Ei) oder eine zerdrückte Banane (1/2 Banane=1 Ei) nehmen. Seidentofu kann man auch verwenden, nur mag ich persönlich den Geschmack nicht so sehr.Statt Kuhmilch kann man einfach Sojamilch, Mandelmilch oder Kokosmilch nehmen.Und falls man eine schnelle und leckere Creme oder 'Schlagobers' für einen Kuchen braucht, dann einfach den festen Teil einer gekühlten Kokosmilch abschöpfen und mit etwas Zucker zu einer leckeren Creme schlagen. (Ein bisschen Zimt oder Vanille, und das Ganze wird noch besser)

    Antworten
  3. walnuss
    walnuss kommentierte am 24.03.2014 um 11:51 Uhr

    Ich ersetze z.B. Parmesan auf Pasta mit geröstetem Sesam. Sesam einfach in der Pfanne ohne Fett solange rösten, bis die Samen springen.Obwohl ich keine Veganerin bin, schmeckt mir das wesentlich besser, denn es ist für mich geschmacksintensiver. Auch Tahin, das Sesammus liebe ich - man kann es wunderbar als Bindemittel und Verdickungsmittel verwenden.

    Antworten
  4. konrak
    konrak kommentierte am 03.01.2017 um 08:12 Uhr

    so unverarbeitet wie möglich, spezielle vegane Wurst und Fleischprodukte sind absurd und so stark verarbeitet, dass man wirklich nicht mehr von "gesund" sprechen kann

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login